Mittelschule an der Franz-Liszt-Straße

Stundenzahl der Jugendsozialarbeit wird erhöht

  • schließen

Waldkraiburg - In seiner jüngsten Sitzung sprach sich der Ferienausschuss des Stadtrates einstimmig dafür aus, zum 1. September 2019 die Stundenzahl der Jugendsozialarbeit an der Mittelschule an der Franz-Liszt-Straße von 19,5 auf 25,5 aufzustocken. 

Die Jugendsozialarbeit an Schulen wurde im Jahr 2006 an der Mittelschule an der Franz-Liszt-Straße eingeführt. Die zu besetzende Planstelle wurde als Halbtagsstelle genehmigt und als solche gefördert. Ende Juli beantragte die Mittelschule nun eine Stundenaufstockung von 19,5 auf 25,5 Stunden. Laut dem Antrag hat sich im Schuljahr 2017/2018 gezeigt, dass die Nachfrage steigt. Dies mache eine intensive Betreuung notwendig. Nach den Austauschgesprächen mit den Grundschülern habe sich auch für das nächste Schuljahr ein erhöhter Bedarf an der Jugendsozialarbeit abgezeichnet. Außerdem steigen die Schülerzahlen der fünften Klassen von 50 auf 70 Schülerinnen und Schüler.

"Dies macht es unmöglich, dass die Jugendsozialarbeit-Fachkraft Frau Burger innerhalb dieses Stundenkontingents auch noch Projekte durchführt, die jedoch für das Miteinander der Schüler beziehungsweise der Schule sehr wichtig sind", so die Stadtverwaltung. 

Angleichung an Diesel-Grundschule

Die Mittelschule an der Franz-Liszt-Straße hatte im Schuljahr 2017/2018 etwa 100 Schüler weniger als die an der Dieselstraße. Die Fallzahlen liegen bei jener an der Dieselstraße im vergangenen Jahr bei 79 und bei der an der Franz-Liszt-Straße bei 45 Fällen."Diese Fallzahlen umfassen nur die Kontakte, die mehr als dreimal mit der jeweiligen Fachkraft Beratungsgespräche geführt haben", so die Stadtverwaltung. Die Jugendsozialarbeit in der Mittelschule an der Dieselstraße wurde 2018 auf eine Ganztagsstelle aufgestockt. 

"Um beide Mittelschulen gleichwertig zu unterstützen, wird der Antrag der Mittelschule an der Franz-Liszt-Straße befürwortet", so die Stadtverwaltung. Voraussetzung sei jedoch, dass die Regierung von Oberbayern dem Antrag auf Erhöhung der Stundenzahl ebenfalls zustimmt und die Stelle mit einem erhöhten Förderbetrag fördert.

Die Stundenaufstockung soll zum 1. September 2019 durchgeführt werden und führt bei der Stadt zu jährlichen Mehrkosten von etwa 3.800 Euro. Derzeit beträgt die durch den Stadtrat genehmigte Zuschusshöhe 15.000 Euro. 

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser