Hacker blockieren Schul-Homepage

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Stundenlang war unter der Internetadresse der Realschule Waldkraiburg nur diese Seite aufrufbar. Unser Bild zeigt einen Screenshot der Seite.
  • schließen

Waldkraiburg - Für Stunden legten Hacker am gestrigen Montag die Homepage der Realschule lahm. Unter der Internetadresse erreichte man nur noch eine Seite mit der Botschaft "Hacked".

Die Homepage der Waldkraiburger Realschule war am gestrigen Montag Ziel eines Hacker-Anriffs. Über Stunden war unter der Internetadresse der Schule nur noch eine Seite mit kryptischen Botschaften abrufbar (siehe Bild oben). Unter der Überschrift "Hacked" fand sich ein Hinweis auf eine "Iran Cyber Army 2012" sowie die scheinbare Email-Adresse des Hackers. Inzwischen ist die Homepage der Ferdinand-Porsche-Schule wieder erreichbar.

Ob durch den Vorfall ein Schaden entstanden ist, konnte die Schulleitung auf Nachfrage von innsalzach24 nicht sagen. Sollte der Hacker-Angriff ohne Folgen geblieben sein, wird es wohl kein Nachspiel geben. "Die Homepage war gestern nicht erreichbar, heute ist sie wieder erreichbar. Damit ist der Fall erledigt", sagte die stellvertretende Schulleiterin Marion Ruhland.

Das Gesetz bietet dabei durchaus die Grundlage, Hacker-Angriffe zu ahnden. So stellt Paragraf 303a des Strafgesetzbuchs Datenveränderung unter Strafe. Diese liegt nicht nur bei Löschung oder Veränderung der Daten vor, sondern auch, wenn Daten unterdrückt werden. Eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe können die Folge sein.

Alexander Belyamna

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser