Waldkraiburg beschließt Haushalt für 2019

Pötzsch: "Werden noch viel bei Stadtentwicklung anstoßen können"

+
  • schließen

Waldkraiburg - In der jüngsten Stadtratssitzung wurde einstimmig der Haushalt für 2019 beschlossen.

Erster Bürgermeister Robert Pötzsch (UWG) verwies in seiner Haushaltsrede zunächst auf die zahlreichen Erfolge und anstehenden Projekte bei der Kinderbetreuung, wie beispielsweise den neuen Kindergarten oder die Sanierung der Grundschule aber auch den Schultausch von Franz-Liszt- und Förderschule. Vor allem aber das Neubau-Projekt für das Rathaus. "Mit den Ergebnissen des ISEK werden wir insgesamt noch viele wichtige Dinge bei der Stadtentwicklung anstoßen können." Insgesamt seien im Haushalt alle geplanten Maßnahmen dargestellt.

Umfangreicher Haushalt

Der Ergebnishaushalt weißt einen Gesamtbetrag der Erträge von 56.459.500 Euro und einen Gesamtbetrag der Aufwendungen von 49.963.454 Euro und somit ein Saldo von 6.496.046 Euro auf. 

Der Finanzhaushalt wiederum ...

  • aus laufender Verwaltungstätigkeit mit einem Gesamtbetrag der Einzahlungen von 50.875.453 Euro und einem, Gesamtbetrag der Auszahlungen von 46.847.391 Euro, das Saldo somit 4.028.062 Euro
  • aus Investitionstätigkeit mit einem Gesamtbetrag der Einzahlungen von 10.506.797 Euro, der Gesamtbetrag der Auszahlungen von 13.742.855 Euro , das Saldo somit -3.236.058 Euro.
  • aus Finanzierungstätigkeit mit einem Gesamtbetrag der Einzahlungen von 0 Euro, einem Gesamtbetrag der Auszahlungen von 685.000 Euro, das Saldo somit -685.000 Euro
  •  Das Gesamt-Jahresergebnis im Finanzhaushalt beträgt somit 107.004 Euro.

Zustimmung aus allen Fraktionen

CSU-Fraktionsvorsitzender Anton Sterr bezeichnete den Haushalt 2019 als "Übergangshaushalt" mit überschaubaren Investitionen und Unterhaltsmaßnahmen. "Er hinterlässt eine gewaltige Hypothek für den neuen Stadtrat ab 2020." Gerade die Einnahmenseite unterliege auf Grund der Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Entwicklung einem permanenten Risiko. Darauf, dass die Schulden in den vergangenen Jahren gut abgebaut hätten werden können, verwies wiederum UWG-Fraktionsvorsitzender Frieder Vielsack. "Wir werden mit den geplanten Investitionen wiederum aus Waldkraiburg eine attraktive Stadt machen." SPD-Fraktionsvorsitzende Susanne Engelmann zuletzt lobte den Haushalt als "wie immer wirklich sehr gut aufgebaut und transparent."

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT