Zugriff nach Ermittlungen in Waldkraiburg

Haschisch und Heroin: Polizei schnappt mutmaßliches Dealer-Duo

+

Waldkraiburg - Ermittlungen führten Rauschgiftfahnder zu zwei Männern aus dem Landkreis Mühldorf. Am frühen Morgen des 22. Dezember wurden beide festgenommen, nachdem im Auto der Tatverdächtigen knapp 600 Gramm Haschisch und bei einem der Männer noch mehrere Heroinplomben gefunden wurden. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Die beiden Männer, ein 42-jähriger kosovarischer Staatsangehöriger und ein 65-jähriger Deutscher, standen nach vorangegangenen Ermittlungen bereits im Fokus der Ermittler des Fachkommissariats K4 – Rauschgiftkriminalität – der Kripo Mühldorf. Am frühen Sonntagmorgen erfolgte dann der Zugriff. 

Die beiden Verdächtigen waren mit einem Fahrzeug wohl gerade von einer Beschaffungsfahrt nach Waldkraiburg zurückgekehrt, als bereits die Ermittler der Kripo und Beamte der Operativen Ergänzungsdienste warteten. Versteckt im Auto fanden die Beamten sechs Haschischplatten mit einem Gesamtgewicht von fast 600 Gramm. Zudem stießen die Polizisten bei der Durchsuchung des 65-Jährigen auf vier Heroinplomben, die er am Körper versteckt hatte. Die beiden Tatverdächtigen wurden daraufhin festgenommen.


Der 65-jährige mutmaßliche Drahtzieher der Beschaffungsfahrt wird sich wegen verschiedener Delikte verantworten müssen. Gegen ihn stellte die Staatsanwaltschaft Traunstein einen Haftantrag. Der Mann wird am Montag, 23. Dezember, dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der 42-Jährige wurde nach Beendigung der kriminalpolizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare