Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pläne der Post in Waldkraiburg

Wo einst Peter Maffay probte soll ein Zustellstützpunkt hin

+
Auch der junge Peter Maffay probte mit seiner ersten Band im Keller des "Weißen Hirsch"

Waldkraiburg - Einst probte im Keller des "Weißen Hirsch" Peter Maffay. 2010 brannte der Gebäudekomplex ab. Nun soll auf dem Grundstück am Ritter-von-Gluck-Weg ein Zustellstützpunkt der Post entstehen.

Auf 1300 Quadratmetern soll auf dem Grundstück des 2010 bei einem Großbrand komplett zerstörten Gebäudekomplex des "Weißen Hirsch" am Ritter-von-Gluck-Weg in Waldkraiburg ein Zustellstützpunkt der Post entstehen. Dies berichten die Waldkraiburger Nachrichten in ihrer Ausgabe vom Freitag. Wie die Zeitung schreibt, soll der Versorgungsbereich dieser Einrichtung dann Heldenstein und Rattenkirchen, Reichertsheim, Aschau, Jettenbach, Kraiburg, Taufkirchen, Ampfing sowie Waldkraiburg umfassen. Insgesamt 36 Beschäftigte sollen dort beschäftigt werden. Bislang befindet sich das Zustellzentrum für diesen Bereich im nun ansonsten von der Post aufgegebenen Gebäude am Berliner Platz. 

Wie die Zeitung schreibt, sprachen sich in dessen jüngster Sitzung bis auf zwei Stadträte alle Mitglieder des Stadtentwicklungs-Ausschusses für das Projekt aus. Andreas Knoll (SPD) und Christoph Vetter (UWG) kritisierten, dass das Grundstück besser für Wohnbebauung oder andere "hochwertige" Einrichtungen geeignet wäre.

2010 ging ein Stück Stadtgeschichte verloren

2010 vernichtet ein Großfeuer auch ein Stück Waldkraiburger Geschichte. Denn der Komplex gehörte im Zweiten Weltkrieg zum Pulverwerk der Deutschen Sprengchemie. Nach einem Umbau in den 50er-Jahren wurde die ehemalige Kantine als Gaststätte „Weißer Hirsch“ weitum bekannt. „Jeden Samstag waren wir beim Tanzen da. Das waren große Bälle. Der Max Greger, der Mosch und die besten Kapellen haben hier gespielt“, sagte nach dem Brand ein Nachbar innsalzach24.de. Auch der junge Peter Maffay probte mit seiner ersten Band im Keller.

Aus dem Archiv:

Brand Waldkraiburg

 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala

Brand Waldkraiburg

 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala

Brand Waldkraiburg

 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala

Brand Waldkraiburg

 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala
 © Anette Mrugala

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Kommentare