Feuerwehr in Pürten bei Waldkraiburg im Einsatz

Auto, Motorrad und Garage werden ein Raub der Flammen

+

Waldkraiburg - Zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr und anderer Rettungskräfte kam es am frühen Sonntagmorgen, 1. März, im Waldkraiburger Ortsteil Pürten. Dort stand eine Garage in Vollbrand.

UPDATE, 12.50 Uhr - Pressemeldung Polizei

Die Pressemeldung im Wortlaut:


In den frühen Morgenstunden gerieten am Sonntag, 1. März, ein Fahrzeug und eine Garage im Ortsteil Pürten in Brand. Die alarmierten umliegenden Feuerwehren konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Die Kriminalpolizei schätzt den Sachschaden derzeit auf etwa 30.000 Euro und hat die Ermittlungen übernommen. 

Gegen 5.35 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle ein Brand eines Fahrzeugs und eines Carports mitgeteilt. Das Feuer griff wenig später auch auf die direkt angrenzende Garage über. Die Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren wurden zur Brandbekämpfung alarmiert und konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen. Noch in der Nacht hat der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein erste Maßnahmen zur Klärung der Brandursache eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist die Brandursache völlig unklar. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Kripo derzeit auf etwa 30.000 Euro.


Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Die Erstmeldung:

Die Feuerwehren aus Pürten, Waldkraiburg und St. Erasmus sowie die Kreisbrandinspektion, das Bayerische Rote Kreuz mit Einsatzleiter Rettungsdienst wurden gegen 5.30 Uhr zu einem Garagenband nach Pürten alarmiert.

Feuerwehreinsatz nach Garagenbrand in Pürten

 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß

Beim Eintreffen der Wehren stand bereits ein Anbau einer Garage in Vollbrand, ebenso brannte ein Krad, das in der Nähe stand. In der dahinter befindlichen Garage brannte ein Auto. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, Verletzte gab es nicht zu beklagen. Der Sachschaden dürfte bei mehreren 10.000 Euro liegen.

fib/Eß, mw

Kommentare