Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Garagenbrand: Hat Täter schon vorher gezündelt?

+

Waldkraiburg - Zwei angezündete Matratzen waren die Ursache für einen Garagenbrand im Anton-Günther-Weg. Schon zuvor wurde ein Autoreifen in der Nähe angezündet.

UPDATE, Sonntag 8.30 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Samstag brannte es gegen 16.15 Uhr im Anton-Günther-Weg. Hier zündete ein Unbekannter zwei Matratzen, die an der Rückseite der dortigen Garagen lagen, an. Das Feuer breitete sich auf einer Fläche von vier Quadratmetern aus. Drei Garagen wurden dadurch verrußt und die jeweiligen Dächer in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wurde auf 3000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr Waldkraiburg war mit etwa 25 Mann zur Löschung des Brandes im Einsatz.

Ungefähr eineinhalb Stunden vorher hatte etwa 50 Meter davon entfernt ein Unbekannter einen alten Autoreifen und Unrat in Brand gesetzt. Hier war kein Sachschaden entstanden. Hinweise bitte an die PI Waldkraiburg, Tel.: 08638-94470!

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Erstmeldung vom Samstag:

Gegen 16.20 Uhr wurde am Samstagnachmittag die Feuerwehr Waldkraiburg wegen eines Garagenbrands im Anton-Günther-Weg in Waldkraiburg alarmiert. Beim Eintreffen am Brandort stellte sich heraus, dass es nicht in der Garage, sondern hinter der Garage brannte. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, wurden zwei an der Rückwand des Gebäudes abgestellte Matratzen und anderer Unrat vermutlich absichtlich in Brand gesetzt.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen und ein übergreifen der Flammen auf das Innere der Garage, sowie auf die in den benachbarten Garagen abgestellten Fahrzeuge, rechtzeitig verhindern. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, an der Dachkonstruktion entstand jedoch erheblicher Sachschaden.

Garagenbrand wegen angezündeten Matratzen

 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21
 © TimeBreak21

TimeBreak21

Kommentare