Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Große Vorfreude in Waldkraiburg

Feuerwehr bekommt neue Drehleiter für 620.000 Euro

Waldkraiburg - Die Freiwillige Feuerwehr Waldkraiburg fiebert schon seit Wochen auf den 21. und 22. Februar hin. Denn dann bekommen die Floriansjünger endlich ihr neues Drehleiter-Fahrzeug.

Wie der Mühldorfer Anzeiger am Montag berichtet, fährt zu diesem Termin extra eine Delegation der Feuerwehr zur Firma Magirus nach Ulm, um den neuen Wagen abzuholen. Am 24. Februar ist dann in Waldkraiburg die offizielle Segnung und Inbetriebnahme.

Die künftige DLA (K) 23/12 erreicht eine Arbeitshöhe von 32 Metern, hat einen vierteiligen Leitersatz sowie einen Rettungskorb für drei Personen. Sie ist auf einem zweiachsigen Mercedes Benz Atego Fahrgestell montiert. Das Fahrzeug ist vor gut einem Jahr bestellt worden und soll die rund 30 Jahre alte Drehleiter ersetzen. Die Kosten belaufen sich auf knapp 620.000 Euro, wie die Zeitung schreibt.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare