Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spendenscheck übergeben

Familienzentrum Waldkraiburg erhält 1.500 Euro Spende der Sparkasse

(v. l.): Karin Neeb, stv. Leiterin Kitz, Franz Maier, Einrichtungsleiter und Ingrid Dressler Leiterin Kitz, Maria Reindl, Filialleiterin Waldkraiburg
+
(v. l.): Karin Neeb, stv. Leiterin Kitz, Franz Maier, Einrichtungsleiter und Ingrid Dressler Leiterin Kitz, Maria Reindl, Filialleiterin Waldkraiburg

Mühldorf a. Inn - Die Sparkasse Altötting-Mühldorf hat für eine mediale Ausstattung 1.500 Euro an das Familienzentrum gespendet.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Seit 1986 ist das Familienzentrum Waldkraiburg e. V. ein Treffpunkt für junge Familien in Waldkraiburg. Das Angebot der Kinderbetreuung und Beratung begleitet Kinder von der Geburt an bis ins Teenageralter. Der Verein hat seine Unterstützungsmöglichkeiten in den letzten 35 Jahren dem Bedarf der Familien aus und um Waldkraiburg angepasst und erweitert.

Das Betreuungsangebot ist sehr vielseitig:

 Koki – Netzwerk frühe Kindheit mit Baby- und Kleinkindsprechstunde

 Eltern-Kind-Gruppen

 Mittagsbetreuung

 Kreativgruppen

 Familien-Wohlfühlhort

 Stammtisch zum Elternaustausch

Hauptaufgabe des Vereins ist die Betreuung von derzeit fast 300 Kindern in der Kindertagesstätte Kitz, den zwei Mittagsbetreuungen und den drei Horten. Familien erhalten außerdem Unterstützung durch den Familienstützpunkt, dessen Träger ebenfalls das Familienzentrum ist. Die Schulschließung während der Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig der Um- und Zugang zu digitalen Medien ist. Um die Digitalisierung in den Einrichtungen zu erweitern, benötigte das Familienzentrum finanzielle Unterstützung. Die Sparkasse Altötting-Mühldorf fördert gerne soziale Projekte und Einrichtungen in ihrem Geschäftsgebiet. Deshalb hat sie für eine mediale Ausstattung 1.500 Euro an das Familienzentrum gespendet.

Maria Reindl, Filialleiterin in Waldkraiburg, übergab den symbolischen Spendenscheck an das Team vom Familienzentrum. Einrichtungsleiter Franz Maier, Ingrid Dressler, Leiterin vom Kindertageszentrum Kitz und Karin Neeb, stv. Leiterin im Kitz, nahmen die Spende dankend entgegen. „Wir freuen uns wirklich sehr über die neuen Laptops. Sie erleichtern uns den täglichen Tagesstättenalltag enorm, z. B. bei Dokumentationen, Kinderbeobachtungen oder Elternbriefen“, meint Ingrid Dressler.

Pressemeldung der Sparkasse Altötting-Mühldorf

Kommentare