Pressemeldung Stadt Waldkraiburg

Es ist geschafft: Die KiTa Kunterbunt bezieht neue Heimat

Waldkraiburg - Es war richtig aufregend und es gab so viel zu entdecken: Heute zogen die Kinder der städtischen Kindertageseinrichtung in die neu renovierte Einrichtung an der Haidaer Straße.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein gutes Jahr nach der Eröffnung der ersten städtischen Kindertageseinrichtung am Kalander, bezog die KiTa Kunterbunt ihre neue, feste Heimat im ehemaligen Verwaltungs- und Sozialgebäude der SGF. Mitarbeiter der Stadtverwaltung und der Stadtbau GmbH, KiTa-Personal und Handwerker haben in den letzten Wochen nochmal Gas gegeben, um den Einzug zum 4. November halten zu können.

Die KiTa Kunterbunt hat drei Kindergartengruppen für 80 Kindergartenkinder, wovon eine altersübergreifend für Kinder von zwei bis sechs Jahren ist. In den zwei Krippengruppen werden 24 Kinder von ein bis drei Jahren betreut. In den letzten Wochen hat das pädagogische Personal die Kinder auf den Umzug vorbereitet: Kisten wurden gemeinsam gepackt, die neue Einrichtung von außen angeschaut und gemeinsam über den Umzug geredet. Denn was für uns Erwachsene einfach ist, ist für die Kleinsten eine große Umstellung. Umso größer war die Freude, als heute alles gut geklappt hat und die Kinder sich sofort wie zu Hause fühlten.

Die KiTa am Kalander wird weiterhin bestehen bleiben und startet vorerst mit einer Kindergartengruppe und einer Krippengruppe. Heute bereitet das KiTa-Personal noch alles vor, denn am 5. November ziehen schon die neuen Kinder ein.

Am Freitag, 24. Januar 2020, wird die neue KiTa Kunterbunt dann auch offiziell eröffnet. Eltern, die noch keinen KiTa Platz für ihr Kind haben, können sich direkt bei Einrichtungsleiterin Beate Axtner telefonisch unter 08638 / 877 32 06 oder per Mail unter kita-am-kalander@gmx.de melden.

Pressemeldung der Stadt Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Stadt Waldkraiburg

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT