Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Streife des Polizeipräsidiums

Reiterstaffel erstmals in Waldkraiburg unterwegs

Waldkraiburg - Für viel Verwunderung dürften am Mittwoch zwei berittene Beamte in Waldkraiburg gesorgt haben. Sie zeigten am Grünen Ring Polizeipräsenz.

Am Mittwoch dürften einige Spaziergänger am Grünen Ring in Waldkraiburg gestaunt haben, als ihnen zwei berittene Beamte des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd entgegenritten.

Die beiden Beamten, die sonst bei Sportveranstaltungen in der Region (Fußball/Eishockey), bei Vermisstensuchen oder Demos im Einsatz sind, ritten auf Wunsch von PI-Leiter Georg Deibl Streife in der Stadt, berichtet der Mühldorfer Anzeiger am Donnerstag. Allein ihr Erscheinen wirkt manchmal schon aggressivitätsmindernd.

Im Stadtpark gibt es immer wieder Ärger mit Sachbeschädigungen. Daher sollen sogar extra vandalismussichere Parkleuchten besorgt werden.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder im gedruckten Mühldorfer Anzeiger.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion