Einweihung Kreisverkehr am Stockhamer Berg

Bürgermeister, Landrat und Fledermäuse zufrieden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Der Kreisverkehr am Stockhamer Berg wurde endlich eingeweiht und in Betrieb genommen.

Die Fledermaus gilt als gefährdet und steht deshalb unter besonderen Schutz. So auch in Waldkraiburg, wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet. Der Bau des Kreisverkehrs am Stockhamer Berg hing maßgeblich von der Größe der Fledermauspopulation in dem Gebiet ab. 

Um den Baubeginn des Kreisels nicht zu verzögern, nahm Bürgermeister Robert Pötzsch deshalb die Sache gleich selbst in die Hand und ging mit zwei Biologen auf "Fledermaus-Jagd". 

So konnte der Kreisverkehr am Stockhammer Berg nun eingeweiht werden, der zur Eröffnung angereiste Landrat äußerte sich positiv in der OVB-Heimatzeitung: Das Bauwerk sei gelungen, die Bepflanzung schön gestaltet, der Fußgängerverkehr gut eingebunden und Menschenleben werden geschont, weil Unfälle vermieden werden können. 

Auch die gestiegenen Kosten von ursprünglich veranschlagten 937.000 Euro auf letztendlich 1,3 Millionen Euro konnten die allgemeine Zufriedenheit mit dem Bauprojekt nicht trüben.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser