Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Torhüter stehen fest

EHC Waldkraiburg gibt erste Verlängerungen bekannt

Kevin Yeingst und Christoph Lode
 vom EHC Waldkraiburg.
+
Kevin Yeingst und Christoph Lode.

Waldkraiburg - Der Bayernligist setzt auch weiterhin in großen Teilen auf das erfolgversprechende Team der vergangenen Saison.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Neben Abgängen und Neuverpflichtungen kann der EHC Waldkraiburg auch mit Vertragsverlängerungen für die neue Saison aufwarten. So setzt der Bayernligist auch weiterhin in großen Teilen auf das erfolgversprechende Team der vergangenen Saison, in der Hoffnung, dass man dieses Mal eine ganze Spielzeit mit ihnen spielen kann.

So hat das Trio zwischen den Torpfosten bereits zugesagt eine weitere Saison im Trikot der Löwen zu bestreiten. Kevin Yeingst, die Nummer 27 im Team geht somit in seine fünfte Saison mit dem EHC Waldkraiburg, nachdem er bereits 2009/20210 für insgesamt 15 Spiele in der Industriestadt weilte. Mit Zwischenstationen bei den Rhein-Neckar-Stars (heute: EC Eisbären Eppelheim), dem EHC Eisbären Heilbronn und dem ESC Dorfen, gelang er in der vorerst letzten Oberligasaison in der Saison 2018/2019 zurück zu den Löwen. Hier hütete er zusammen mit Korbinian Sertl (TSV Peißenberg) das Gehäuse der Löwen. In der abgelaufenen Saison hat er in sieben Spielen lediglich durchschnittlich 3,3 Tore kassiert und konnte somit zeigen, dass auch in dieser Saison stark mit ihm zu rechnen gewesen wäre.

Auch Christoph Lode verlängert seinen Vertrag beim Zweitplatzierten der abgebrochenen Saison. Lode kam in der Saison zwar lediglich auf ein ganzes und zwei halbe Spiele, zeigte hier aber durchweg solide Leistungen. Seinen einzigen Einsatz über die volle Spielzeit absolvierte er in Erding gegen die traditionsgemäß schwierig zu spielenden Gladiators. Hier kassierte er bis zur 26 Spielminute zwei Gegentore, doch blieb in einem hitzigen und umkämpften Spiel mehrfach ruhig und konzentriert und konnte so ein ums andere Mal parieren.

Der dritte Torhüter im Bunde ist der, zum Zeitpunkt dieses Artikels, erst 18-jährige Tobias Sickinger. Bereits mit 16 Jahren wurde er, noch in der Oberliga, als Backup-Torhüter in den Kader der Löwen berufen. Auch in der abgelaufenen Saison 2020/2021 stand er für die erste Mannschaft des EHC Waldkraiburg als Ersatztorhüter bereit. Zu Einsätzen kam er bisher jedoch nicht in der Eishockey Bayernliga. In der „OansBee“ der Industriestädter jedoch, liefert Sickinger regelmäßig starke Leistungen zwischen den Pfosten.

Der EHC Waldkraiburg freut sich bereits jetzt alle drei Akteure demnächst wieder im Training und alsbald auch auf dem Eis sehen zu dürfen.

Pressemitteilung EHC Waldkraiburg

Kommentare