Pudel in Waldkraiburg totgebissen 

War der Dobermann öfter ohne Leine im Stadtpark unterwegs? 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Waldkraiburg - Ein freilaufender Dobermann hat am Montagnachmittag einen Pudel im Stadtpark tot gebissen. Nun wird gegen den namentlich bekannten Besitzer ermittelt. 

Am Montag war eine 61-jährige Waldkraiburgerin mit dem Pudel ihrer Schwester im Stadtpark auf Höhe des Kinderspielplatzes unterwegs. Der angeleinte Hund wurdeplötzlich von einem freilaufenden Dobermann so heftig gebissen und geschüttelt, dass er seinen Verletzungen erlag

Dobermann bereits der Polizei gemeldet 

Ein Leser berichtete nun gegenüber innsalzach24.de, dass ihm der besagte Hund bereits öfter ohne Leine in der Nähe des Spielplatzes aufgefallen war. "Aufgrund der Tatsache dass dabei Gefahr im Verzug war, meldete ich das Ganze der Polizei". 

Ein Sprecher der Polizeiinspektion Waldkraiburg bestätigte den Einsatz auf Nachfrage unserer Redaktion. "Polizeibeamte waren Ende Februar nach einer Meldung bezüglich des Dobermanns im Stadtpark, allerdings konnten dort weder der Hund noch der Besitzer festgestellt werden". Feststeht jedoch, dass im Waldkraiburger Stadtpark eine Anleinpflicht herrscht. 

Ob der Hund beim Anleinen davongelaufen war oder der Halter seine Aufsichtspflicht verletzte, wird nun durch die laufenden Ermittlungen eines Hundeführers geklärt. Der Besitzer des Dobermanns ist der Polizei bereits namentlich bekannt.  

Leserreporter: 

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht. Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

jg

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser