Vorsicht ist geboten

Die Stadt Waldkraiburg warnt vor betrügerischer Anzeigenwerbung

Waldkraiburg - Aus gegebenem Anlass möchte die Stadt Waldkraiburg noch einmal informieren, dass gerade intensiv ein Verlag unterwegs ist, der mit Anzeigenkopien aus der letztjährigen Neuauflage der Bürgerinformationsbroschüre Waldkraiburg Anzeigenaufträge für die angeblich nachfolgende Auflage in 2021 zu verkaufen bzw. zu erschleichen versucht. Dabei sind sie sehr penetrant und aufdringlich. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Es handelt sich hierbei um betrügerische Anzeigenwerbung. Der Zeitpunkt für eine Neuauflage wird voraussichtlich 2022 oder 2023 sein.

Bitte beachten Sie:

·  Die Bürgerinformation, die die Stadtverwaltung in Auftrag gibt, wird nur vom REBA-VERLAG in Freising erstellt.

·  Die Mitarbeiter des REBA-Verlags besuchen Sie persönlich und weisen sich mit einem Empfehlungsschreiben des Bürgermeisters in dem Sie auch die Kontaktdaten eines Ansprechpartners im Rathaus erhalten, aus.

·  Sie erhalten die Rechnung für Ihr Inserat (und ein Musterexemplar der Broschüre) erst, nachdem die Broschüre gedruckt vorliegt.

·  Mit Begleichung des Rechnungsbetrages ist die Aktion beendet. Sie verpflichten sich nicht für weitere Ausgaben, eine automatische Verlängerung o. Ä.

·  Sie brauchen selbstverständlich auch keinen Auftrag kündigen.

·  Wenn Sie sich versichern möchten, ob eine Anzeige für ein Druckerzeugnis im Auftrag der Stadt angefragt wird, dann wenden Sie sich bitte unter Tel. 0 86 38 / 9 59-246 oder E-Mail: stephanie.till@waldkraiburg.de an mich oder gerne auch an den REBA-Verlag Freising.

Pressemeldung der Stadt Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa

Kommentare