Die Stadt Waldkraiburg informiert

Bürgerservice der Stadt Waldkraiburg – Trotz Schließung für die Bürger da

Waldkraiburg - Der Corona-Virus stellt auch die Stadtverwaltung vor eine vollkommen neue Herausforderung. Steht normalerweise der unmittelbare Kontakt zum Bürger für viele Mitarbeiter im Fokus ihrer täglichen Arbeit, wurde dieser durch die verhängte Ausgangsbeschränkung und die damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen, die auch im Rathaus getroffen werden mussten, stark eingeschränkt.

Seit Mitte März ist das Rathaus für den allgemeinen Parteiverkehr geschlossen. Noch bis 3. Mai wird diese Regelung vorerst andauern.


Termine sind

  • in dringenden Angelegenheiten
  • nur nach telefonischer Vereinbarung
  • und mit Tragen eines einfachen Mund-Nasen-Schutzes möglich.

Auch beantragte Personalausweise und Reisepässe können ab sofort nach vorheriger Anmeldung (ewo@waldkraiburg.de oder 08638 959 106) abgeholt werden. Es ist ein eigener Stift (z.B. Kugelschreiber) mitzubringen. Umso wichtiger wird in diesen Zeiten der digitale Bürgerservice. Viele Behördengänge können bereits online erledigt werden. Die Formulare hierfür sind auf der Internetseite der Stadt unter www.waldkraiburg.de Bürgerservice zu finden. Auch telefonisch sind die Mitarbeiter der Verwaltung nach wie vor zu den gewohnten Öffnungszeiten für die Bürger da. Darüber hinaus hat Bürgermeister Robert Pötzsch bereits Mitte März einen Krisenstab ins Leben gerufen. Diesem gehören neben dem Bürgermeister, die Abteilungsleiter, die Leiterin des Sachgebietes Presse und Kommunikation sowie der Personalratsvorsitzende/Leiter der EDV an.

Ziel und Aufgabe des Krisenstabes ist es, das Landratsamt in seinen Aufgaben zu unterstützen, eingehende Informationen zu filtern, zu bewerten und soweit in seinem Zuständigkeitsbereich liegend, Maßnahmen zu ergreifen sowie die Bürger und Mitarbeiter zu informieren. So konnte der Krisenstab in kürzester Zeit wichtige Maßnahmen schnell und unbürokratisch umsetzen.  Dazu zählt beispielsweise die Nachbarschaftshilfe in Zusammenhang mit der Behindertenbeauftragten der Stadt Stephanie Pollmann und der Landjugend Pürten - St. Erasmus.

Für Bürger, die Risikogruppen angehören, werden Dienste wie Einkäufe und Apothekengänge übernommen. Außerdem wird ein Gassi-Geh-Dienst in Zusammenarbeit mit dem Tierheim angeboten. Des Weiteren hat die Stadtverwaltung ein Bürgertelefon eingerichtet und informiert täglich auf der Homepage sowie den sozialen Medien (Facebook und Instagram) über die aktuellsten Entwicklungen. „Wir merken auch in der Stadt, dass viele Bürger verunsichert sind und Fragen haben. Unser Zielt ist es die Bürger transparent zu informieren. Dies wird auch dankend angenommen“, so Bürgermeister Robert Pötzsch.

Um die Wirtschaft in Waldkraiburg zu unterstützen, hat die Stadt Waldkraiburg beschlossen, einen Antrag auf Stundung oder (Teil)-Erlass der städtischen Forderungen zu gewähren. Zur weiteren Unterstützung führt die Verwaltung auf der städtischen Internetseite eine Liste mit Lieferangeboten der Gastronomie sowie des Handels. Einzelhändler und Gastronome, die einen Lieferservice anbieten und noch nicht gelistet sind, können sich unter presse@waldkraiburg.de melden.

Darüber hinaus steht der Krisenstab im engen Austausch und regelmäßigen Kontakt zu den Behörden, den Vertretern der Unternehmen sowie des Einzelhandels in Waldkraiburg, den Pflege- und Seniorenheimen, den Ärzten, den Vereinen, der Polizei und der Feuerwehr.

Pressemitteilung der Stadt Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare