Bürgermeisterkandidat Richard Fischer (SPD)

"Ich mache mich stark für unsere Stadt"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Jetzt hat der Bürger die Wahl: Stadtrat Richard Fischer (SPD) ist einer von drei Kandidaten im Rennen um die Nachfolge von Bürgermeister Siegfried Klika.

Waldkraiburg - "Ich werde nichts versprechen, was ich nicht halten kann": Richard Fischer (SPD) möchte Siegfried Klika (CSU) als Stadtoberhaupt beerben.

In Waldkraiburg geht heuer eine Ära zu Ende. Der langjährige Bürgermeister der Stadt Siegfried Klika (CSU) steht nicht mehr zur Wahl, drei Kandidaten bewerben sich um seine Nachfolge: Richard Fischer (SPD), Harald Jungbauer (CSU) und Robert Pötzsch (UWG). Lesen Sie hier, welche politischen Ziele Stadtrat Richard Fischer hat, falls er Siegfried Klika als Stadtoberhaupt beerbt. Ein Artikel über Fischers Mitbewerber Harald Jungbauer folgt um 9 Uhr, Robert Pötzsch stellen wir um 12 Uhr vor.

Welche politischen Schwerpunkte möchten Sie in den nächsten sechs Jahren setzten?

  • Stärkung Waldkraiburgs als Wirtschaftsstandort
  • Sozialer Wohnungsbau und finanzierbares Wohnangebot für junge Familien
  • Arbeitsplätze in Waldkraiburg schaffen

Welche wirtschaftliche Entwicklung wünschen Sie sich für die Stadt und wie wollen Sie diese unterstützen?

  • Ansiedlung klein- und mittelständischer Unternehmen durch den Ankauf von Gewerbeflächen
  • Unterstützung der Betriebe, die bereits seit Jahren in Waldkraiburg ansässig sind

Wie möchten Sie sich für eine bessere Verkehrsanbindung in der Region einsetzen?

Starke Zusammenarbeit mit dem Landkreis – landkreisweite Konzepte sind notwendig. Der Ausbau der A94 muss kommen.

Welche Bildungsangebote braucht die Region?

  • Unser Landkreis muss Standort einer FOS/BOS werden.
  • Waldkraiburg selbst muss seinen Ruf als Schulstadt auch weiterhin behalten.
  • Erwachsenenbildung
  • Eine Verbesserung der Bildungs- und Berufsberatung
  • Die außerschulischen Lernleistungen müssen besser gewürdigt werden.

Wie kann es in der Stadt langfristig bezahlbaren Wohnraum geben?

Sozialer Wohnungsbau muss weiterhin ein Teil unserer Stadtplanung sein, gleichermaßen wie die Schaffung die hochwertigem Wohneigentum. Über alternative Wohnformen für ältere Mitbürger muss ebenfalls nachgedacht werden, zum Beispiel betreutes Wohnen, Wohngemeinschaften usw.

Welche politischen Projekte liegen Ihnen besonders am Herzen?

  • Belebung der Innenstadt
  • Integration
  • Eine aktive Bürgerbeteiligung
  • Ein "Runder Tisch" mit Vertretern aus Wirtschaft, Handel, Vereinen, Bürgern usw., um Waldkraiburg auf breiter Basis in Bewegung zu bringen

Welchen Politikstil möchten Sie im Rathaus prägen?

  • Ein demokratisches, sachorientiertes Miteinander
  • Ein offenes und bürgerfreundliches Rathaus
  • Das Rathaus als Mittelpunkt unserer Stadt

Was ist an der Stadtentwicklung der letzten Jahre positiv?

  • Geothermie
  • Nutzung erneuerbarer Energien
  • Errichtung von Kita-Plätzen

Was hätte man in den letzten Jahren besser machen können?

  • Eine solide finanzielle Basis schaffen durch Rücklagenbildung
  • Schuldenabbau
  • Modernisieren städtischer Einrichtungen
  • Konzept zur Belebung der Innenstadt
  • Waldkraiburgs Ruf als Wirtschaftsstandort mit all seinen Stärken (Know-how, Arbeitnehmer, Nähe zu den Ballungsgebieten usw.) festigen und herausstellen

Warum sollten die Wähler gerade Ihnen das Vertrauen geben?

Ich werde nichts versprechen, was ich nach der Wahl nicht halten kann. Und mit mir als Bürgermeister wird sich Waldkraiburg auf einer soliden finanziellen Grundlage weiterentwickeln. Waldkraiburg ist meine Heimat, darum mache ich mich stark für unsere Stadt.

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser