Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aktiv mitgestalten

Bürger beteiligen sich am Verkehrsentwicklungsplan in Waldkraiburg

Im November fand der erste Öffentlichkeitstermin zum Thema Verkehrsentwicklungsplan statt.
+
Im November fand der erste Öffentlichkeitstermin zum Thema Verkehrsentwicklungsplan statt.

Anfang November fand der erste Öffentlichkeitstermin zum Thema Verkehrsentwicklungsplan, zu welchem die Stadt Waldkraiburg interessierte Bürgerinnen und Bürger ins Haus der Kultur eingeladen hatte, statt. Die Veranstaltung bot u. a. die Möglichkeit sich aktiv in die Gestaltung des Verkehrsentwicklungsplans, welcher seit Mitte diesen Jahres neu erstellt wird, einzubringen.

Die Meldung im Wortlaut:

Waldkraiburg - Das hierfür beauftragte Ingenieurbüro Schlothauer & Wauer aus Haar bei München, hat hierzu bereits im September umfangreiche Verkehrserhebungen im gesamten Stadtgebiet durchgeführt. Nach der Vorstellung des Projekts und des Projektablaufs wurden von den Verkehrsplanern bereits erste Ergebnisse aus den Verkehrszählungen präsentiert, deren vollständige Auswertung jedoch noch andauert.

Des Weiteren hatten die Teilnehmer an der Veranstaltung die Möglichkeit, sich an verschiedenen Stationen zu den Themen Rad-/Fußgängerverkehr, ÖPNV/Sharing-Angebote, ruhender Kfz-Verkehr und fließender Kfz-Verkehr aktiv einzubringen. An Stellwänden mit Übersichtskarten konnten eigene Anmerkungen und Anregungen zu den verschiedenen Teilbereichen des Verkehrsgeschehens gemacht werden. Die gesammelten Informationen können nun im weiteren Planungsprozess abgewogen werden und in die Verkehrsentwicklungsplanung einfließen.

Eine weitere Möglichkeit zur Einflussnahme bietet der, ebenfalls am gestrigen Abend präsentierte, Umfragebogen zum individuellen Mobilitätsverhalten. Zahlreiche Teilnehmer nutzten die Gelegenheit den Fragebogen gleich an Ort und Stelle auszufüllen und abzugeben.

Der Fragebogen ist ab sofort bis zum 08.01.2023 u. a. an der Pforte des Rathauses erhältlich. Zur Abgabe ausgefüllter Fragebögen kann eine dort aufgestellte Sammelbox oder der Briefkasten des Rathauses genutzt werden.

Natürlich kann der Fragebogen auch online unter www.waldkraiburg.de aufgerufen und ausgefüllt werden.

Pressemeldung der Stadt Waldkraiburg

Kommentare