Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verhandlung ab Montag

Gab es in Waldkraiburg jahrelang ein "Dopinglabor"?

Waldkraiburg/Traunstein - Weil er zusammen mit fünf deutschen Komplizen in Waldkraiburg jahrelang ein Untergrundlabor geführt haben soll, steht ein Brite ab Montag vor Gericht.

Jahrelang soll ein 45-jähriger Brite in einem Untergrundlabor in Waldkraiburg unerlaubte Muskelpräparate hergestellt haben. Ab Montag stehen er und fünf deutsche Komplizen, die die Dopingmittel in ganz Deutschland veräußert haben sollen, vor dem Landgericht Traunstein.

Die Präparate sollen die Menge im Sinne der einschlägigen Dopingmittelverordnung um das 27.000-fache überstiegen und dem Briten rund 120.000 Euro eingebracht haben.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB-online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare