Unruhe in der Gemeinde Waldkraiburg

Feuer in Pürten: War es Brandstiftung?

+
Der Brand in der Scheune in Pürten zersörte landwirtschaftliche Maschinen und Geräte auch Bau-und Heizmaterialien.
  • schließen

Waldkraiburg - Drei Brände innerhalb von zwei Wochen, unter anderem eines Stalls in Pürten und einer Garagen und Hecke in Waldkraiburg, sorgen in der Gemeinde für Unruhe. 

Die Ermittler seien sich sicher, dass es sich bei dem Brand in Pürten um vorsätzliche Brandstiftung handelt, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd gegenüber dem Mühldorfer Anzeiger. Die Polizei schließe einen technischen Defekt und fahrlässige Brandstiftung aus. Die Ermittlungen sollen noch andauern, weshalb noch keine abschließende Aussage möglich sei.

Der Brand eines Stalls in Pürten

Am Sonntagabend, den 30. März, brannte ein Stall in Pürten lichterloh. Darin waren Maschinen, Stroh und Holz gelagert. Der entstandene Sachschaden belief sich auf etwa 200.000 Euro. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Pürten, Waldkraiburg, Mühldorf und Jettenbach. 

Brand einer landwirtschaftlichen Stallung in Pürten

Garage und Hecke stehen in Vollbrand

In der Nacht von Freitag, den 5. April, auf Samstag, den 6. April, wurden die Anwohner des Fasanenweges aus dem Schlaf gerissen. Eine Garage und eine Hecke stand gegen 1.30 Uhr im Stadtteil Föhrenwinkel in Vollbrand. Die Feuerwehren aus Waldkraiburg und Pürten waren im Einsatz. Der Brand richtete einen Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro an.

Garage und Hecke im Föhrenwinkel brennen

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT