Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Statt „Stroke of FATE“ jetzt „SANDEK“

Die Waldkraiburger Band „SANDEK“: Neuer Name, neue Musik

Die junge Waldkraiburger Band „Stroke of Fate“ ist wieder da - unter dem Namen „SANDEK“ startet sie komplett neu durch.
+
Die junge Waldkraiburger Band „Stroke of Fate“ ist wieder da - unter dem Namen „SANDEK“ startet sie komplett neu durch.

Waldkraiburg - Die junge Waldkraiburger Band „Stroke of Fate“ ist wieder da - unter dem Namen „SANDEK“ startet sie mit komplett neuem Konzept durch:

Nach langer Pause meldet sich die Waldkraiburger Band „Stroke of Fate“ zurück. Im Gepäck haben die jungen Musiker einen neuen Namen: „SANDEK“. Dies gründet sich zum Teil auf dem Wechsel ihres Stils. Wichtigstes und neues Merkmal dabei ist, dass sie nun deutsche statt englische Musik produzieren. 

Was ihre eigene Musik selbst angeht, soll sich jedoch nicht viel ändern: Weiterhin spielt die Band mit zwei Gitarren, einem Bass, Schlagzeug und Gesang und schreibt kompromisslos über Liebe, Freundschaft und Verlust – das Leben einfach. Mit dem Namenswechsel erweitern die vier jungen Waldkraiburger gleichzeitig ihre mediale Präsenz durch Instagram und Youtube. Bereits mit ihrem ersten Youtube Video haben sie eine Ankündigung zu verzeichnen: Am kommenden Freitag, 28. Juli, wird es eine erste Kostprobe ihrer „neuen“ Musik geben. An diesem Tag kommt ihr erstes offizielles Musikvideo auf der Video-Plattform Youtube online. Gespannt auf ihr erstes Musikvideo bleibt nur zu hoffen, dass uns die Band „SANDEK“ weiterhin mit vielen positiven Ereignissen überrascht.

Presseinfo Band „SANDEK“ 

Kommentare