In der Erstaufnahmeeinrichtung in Waldkraiburg

Aufstand von 200 Personen? - Polizei meldet sich zu Wort

Waldkraiburg - Ein Leser hat sich bei der Redaktion gemeldet und von einem Aufstand mit rund 200 Personen in der Erstaufnahmeeinrichtung Waldkraiburg berichtet. Wir haben bei der Polizei nachgefragt.

Wie ein Leser unserer Redaktion mitgeteilt hat, soll sich der Vorfall am 28. Februar gegen 21 Uhr ereignet haben. Ursache für die Unruhen soll demnach die Tatsache gewesen sein, dass der Sicherheitsdienst gewechselt werden sollte. Die Bewohner sollen davon irritiert gewesen sein, weil sie von der eigentlichen Security "immer korrekt behandelt wurden", wie der Leser weiter schildert.

Die Bewohner seien mit der Änderung nicht einverstanden gewesen, sodass es zu einer Art Aufstand gekommen sein soll. Rund 200 Personen sollen beteiligt gewesen sein. Der diensthabende Sicherheitsdienst soll daran gehindert worden sein, das Haus zu verlassen, da er "von den Bewohnern zurück ins Haus gedrückt" worden sein soll. Die Polizei hätte mit mehreren Streifen anrücken müssen, um die Lage zu beruhigen.

Polizei relativiert Aussagen des Lesers

Auf Anfrage von innsalzach24.de stellt ein Sprecher der Polizei Waldkraiburg klar, dass sich die geschilderten Geschehnisse nicht ganz so ereignet haben, wie der User angegeben hat. Es ist zwar bestätigt worden, dass es zu Unstimmigkeiten gekommen sei,von einem Aufstand sei man jedoch weit entfernt gewesen, da deutlich weniger als 200 Personen beteiligt gewesen seien.

Die Polizei spricht vielmehr von einem Missverständnis. Bei der Besetzung des Sicherheitsdienst hat es tatsächlich einen Wechsel gegeben. Die Bewohner konnten dies nicht wirklich einordnen, weil man - wie auch der Leser angab - ein gutes Verhältnis zur aktuellen Security habe.

Rund 50 Personen haben daraufhin das Gespräch gesucht, um sich Klarheit über die Situation zu verschaffen. Der Sprecher bestätigt, dass es zu einem Polizeieinsatz gekommen ist. Vor Ort stellte man jedoch schnell fest, dass keine weiteren Maßnahmen vonnöten seien.

Die Bewohner agierten weitestgehend friedlich und frei von jeglicher Gewalt. Es liegen zudem keine Informationen darüber vor, dass der Sicherheitsdienst daran gehindert worden sein soll, dass Haus zu verlassen. Der Sprecher gab an, dass man die Erstaufnahmeeinrichtung dementsprechend relativ schnell wieder verlassen hat. Strafanzeige wurde gegen keinen der Bewohner gestellt.

as

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser