Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In der Nacht in Waldkraiburg

Asylbewerber will Security-Mitarbeiterin küssen

Waldkraiburg - In der Nacht auf Sonntag musste die Polizei anrücken, nachdem ein 34-jähriger Asylbewerber während einer Fahrt im Aufzug versucht hatte, eine Mitarbeiterin eines Sicherheitsdienstes zu küssen.

Am Sonntag, gegen 3.30 Uhr, versuchte ein 34-jähriger Mann, der in einer Gemeinschaftsunterkunft lebt, eine 19-jährige Sicherheitsdienstmitarbeiterin zu küssen. Die junge Dame, die mit ihm im Aufzug fuhr, wollte dies aber nicht und konnte sich den Annäherungsversuchen erwehren und flüchten. 

Die Polizei wurde eingeschaltet und der Grund für sein Verhalten war schnell ermittelt. Der Mann hatte sich in die junge Dame verliebt und wollte so seine Zuneigung zeigen. Trotz all seiner Gefühle muss der "verliebte Romeo" nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare