Pressemitteilung Haus der Kultur Waldkraiburg

American Cajun, Blues & Zydeco Festival am 30. Oktober im Haus der Kultur

+

Waldkraiburg - Aus dem tiefsten Süden der USA stammen die exotisch anmutenden Musikstile. Doch wie sind sie entstanden?

Im 18. Jahrhundert brachten Auswanderer französischer Abstammung ihre Akkordeon-Musik und Lieder mit in die Sümpfe des Mississippi-Deltas. Dort vermischten sie sie mit dem Blues der schwarzen Plantagen-Sklaven aus Afrika und den Polyrhythmen der Karibik, die direkt vor der Haustür Louisianas liegt. Cajun und Zydeco entstanden also aus einer Fusion mehrerer Kulturen.


Michael Juan Nunez

Seit 2001 geht das Festival jedes Jahr auf große Tour. Inzwischen zählt es in Europa für die Fans dieser Musik zu den Highlights des Cajun & Zydeco Jahres. Denn wo sonst kann man Bands von echtem Schrot und Korn aus dem Süden der USA hören?

Joe Hall and the Cane Cutters

In diesem Jahr sind drei absolute Hochkaräter dabei. Joe Hall and the Cane Cutters kommen aus Louisiana. Seit 2005 als Trio unterwegs, tragen sie die kreolische Kultur weiter. Joe Hall pflegt mit seinem Akkordeon einen ganz eigenwilligen Stil. Marshall Baker spielt die Fiddle, Mark Palms Gitarre. Energie, Hingabe und clevere Arrangements zeichnen ihren Sound aus.


Dwight „Blackcat“ Carrier hatte bereits in der Band von Ruben Moreno Riesenerfolg beim Festival. Auf vielfachen Wunsch ist er 2019 mit seiner eigenen Band dabei. Joe stammt aus einer Familie angesehener Musiker. In einer Zeit, als Rap-Musik immer beliebter wurde, hielt er an Zydeco und Soul fest. So spielen „Blackcat & Ro’Doggs“ Zydeco mit vielen Blueseinflüssen.

Dwight „Blackcat“ Carrier

Michael Juan Nunez hat sich in seiner Heimat ebenfalls bereits einen Namen gemacht. Tief verwurzelt in der Südstaatenkultur komponiert er Melodien, die der Tradition verhaftet sind, diese aber auch neu erfinden. Sein Blues ist frisch und wild, das Gitarrenspiel rau und leidenschaftlich. Und in seinem Gesang hallt das Echo lang verlorener Louisiana-Dancehalls nach.

  • Termin: Mittwoch, 30. Oktober, 20 Uhr
  • Veranstalter: Kulturabteilung Waldkraiburg
  • Veranstaltungsort: Haus der Kultur, Kleiner Saal
  • Eintritt: 25 Euro / Abendkasse  27 Euro

Kartenvorverkauf im Haus der Kultur unter 08638 – 959 312 oder unter www.kultur-waldkraiburg.de. Kartenreservierungen sind bis 1 Woche vor Veranstaltung möglich.

Pressemitteilung Haus der Kultur Waldkraiburg

Kommentare