Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Abstimmung im Stadtrat am Dienstag

Es wird spannend: Gibt's einen Josefi-Sonntag in Waldkraiburg?

+
Kaum übersehbar ist das große Transparent in der Teplitzer Straße, mit dem die Aktionsgemeinschaft Handel und Handwerk in Waldkraiburg für den anstehenden verkaufsoffenen Sonntag am 20. März wirbt.

Waldkraiburg - Am Dienstag ist es soweit, dann steht auf der Tagesordnung der Stadtrats-Sitzung auch die Regelung für verkaufsoffene Sonntage. Es wird spannend.

Es geht um zwei Geschäfte im Gewerbegebiet die am 20. März, 8. Mai, 16. Oktober und 6. November dabei sein wollen, wenn die Einzelhändler in der Innenstadt ihre Türen öffnen. Die CSU- und SPD-Stadträte sind dafür, obwohl Bürgermeister Robert Pötzsch eindringlich daraufhin hinweist, dass dies die Rechtsaufsicht im Landratsamt auf den Plan rufen würde. Würde nun der Entscheid des Stadtrats dem Bescheid des Landratsamtes entgegenlaufen, könnte der erste Termin am 20. März nicht stattfinden. Darauf hatte Pötzsch bereits bei der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 01. März hingewiesen und gemahnt, entsprechend in der Stadtratssitzung abzustimmen.

Nun wird es am Dienstag spannend, ob der Josefi-Sonntag gerettet werden kann. Da die Zeit für eine ausführliche Bewerbung trotzdem knapp wird, hat die Interessenvertretung der Einzelhändler schon einmal einen deutlichen Hinweis darauf platziert, wie die Waldkraiburger Nachrichten berichten.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Kommentare