Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Rot über die Ampel - schwer verletzt

Waldkraiburg - Bei Rot die Straße zu überqueren ist keine gute Idee. Das erfuhr auch ein 89-jähriger Radlfahrer, der am Stockhamer Berg von einem Auto erfasst wurde.

Am Samstag, 24.05.2014, gegen 8.05 Uhr, befuhr eine 66-jährige Fahrzeuglenkerin aus Gars mit ihrem Pkw in Waldkraiburg die Staatsstraße 2352 (Inntalstraße) in östliche Richtung. An der dortigen Fußgängerfurt auf Höhe Stockhamer Berg/Aussiger Straße wollte gleichzeitig ein 89-jähriger Mann aus Waldkraiburg - nach derzeitigem Erkenntnisstand bei Fußgänger-Rotlicht - auf seinem Fahrrad die Straße in nördliche Richtung überqueren,während die 66-jährige Garserin diese Stelle gerade in östliche Richtung passierte. Hierbei zeigte die Lichtzeichenanlage für sie Grünlicht. 

Es kam zum Zusammenstoß des Pkw mit dem Radfahrer, wobei dieser schwere Verletzungen erlitt und zunächst in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht wurde, von wo aus er schließlich in ein Münchner Krankenhaus verlegt wurde. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. Am Fahrrad des Mannes konnten keine Beschädigungen festgestellt werden; der Pkw der Frau wurde mittelschwer beschädigt.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare