Waldkraiburg: Mehrere Fahrzeuge in Unfall involviert

53-Jähriger fährt trotz roter Ampel weiter - es kommt zu heftigem Crash

Waldkraiburg - Trotz roter Ampel fuhr ein Mann in Waldkraiburg am Freitag in einen Kreuzungsbereich ein. Beim folgenden Unfall werden mehrere Fahrzeuge beschädigt.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Am frühen Fraitagabend, dem 16. Oktober, kam es gegen 17.15 Uhr im Waldkraiburger Stadtgebiet zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Dabei missachtete ein 53-jähriger Waldkraiburger das für geltende Rotlicht der Lichtzeichenanlage in der Karlsbaderstraße. Der Betroffene fuhr mit nicht geringer Geschwindigkeit in den Kreuzungsbereich ein, der zu diesem Zeitpunkt jedoch schon von einem vorfahrtsberechtigten 51-jährigen Fahrzeugführer befahren wurde, welcher vom Martin-Luther-Platz in die Prager Straße fahren wollte.

Der BMW des Betroffenen kollidiert dabei seitlich so stark mit dem geschädigten Fiat-Fahrer, so dass dessen Fahrzeug in ein weiteres wartendes Fahrzeug der Prager Straße gestoßen wurde und auch dieses beschädigte.

Bei der Unfallaufnahme gaben alle Beteiligten an, nicht verletzt worden zu sein. Der Gesamtsachschaden wird auf zirka 5000 Euro geschätzt. Den Unfallverursacher erwartet nun ein Bußgeldverfahren mit einer Geldstrafe, Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Kommentare