29-Jähriger ging auf seine Mutter los

Versuchte Tötung in Waldkraiburg? - Ermittlungen laufen

In Waldkraiburg soll ein Mann seine Mutter am Montag der vergangenen Woche brutal angegriffen haben.
  • schließen

Waldkraiburg - Eigentlich wurde die Polizei am Montag der vergangenen Woche nur zu einem Familienstreit gerufen. Doch ein 29-Jähriger, der bereits seine Mutter massiv attackiert hatte, ging dann auch auf die Beamten los.

"Die Ermittlungen in diesem Fall laufen derzeit noch", teilte Jürgen Thalmeier, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf Nachfrage von innsalzach24.de mit. Die Kriminalpolizei Mühldorf und die Staatsanwaltschaft Traunstein prüfen weiterhin, ob ein versuchtes Tötungsdelikt vorliegt.

Ein 29 Jahre alter Mann soll am Montag der vergangenen Woche im Stadtteil Föhrenwinkel seine Mutter massiv angegriffen und verletzt haben. Laut dem Polizeibericht hatte eine Nachbarin die Polizei alarmiert. Der Mann ging auf die eintreffenden Beamten sofort massiv los und konnte nur mühsam überwältigt und festgenommen werden. Das Opfer erlitt glücklicherweise keine schwerwiegenden Verletzungen und konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen. Zwei Polizisten und der Verdächtige wurden leicht verletzt. Weil sich eindeutige Anhaltspunkte für eine psychische Erkrankung des Mannes ergaben, wurde durch den Ermittlungsrichter wegen des Verdachts der Körperverletzung, der Bedrohung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte die einstweilige Unterbringung in einer Fachklinik angeordnet.

Bilder vom Polizeieinsatz am vergangenen Montag:

Mann greift Mutter an - Polizei setzt Pfefferspray ein

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser