Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Viele Leckerbissen bei Operettengala

+

Waldkraiburg - Die Besucher der Operettengala "Wiener Blut" im Haus der Kultur haben jede Menge geboten bekommen. Neben den Gesängen gab es gutes Essen.

Rundum gut besucht war die Operettengala "Wiener Blut" am Mittwochabend im Haus der Kultur. Im großen Saal gab es nicht nur die bekanntesten Operettengesänge von Strauß und Lehár, sondern auch eine ganze Menge Leckerbissen. Ein leckeres Gänge-Menü das vom Bistro Cult gereicht wurde, stand an diesem Abend neben der Bühne ebenfalls im Mittelpunkt.

Nach einem Gruß aus der Küche folgte eine Tafelspitzterrine mit Meerretichsauce und Vogerlsalat, zum Hauptgang ein Wiener Backhendl mit steirischem Erdäpfel-Salat und zum Nachtisch Topfenpalatschinken mit Schlagobers und Vanillesauce. Gereicht wurde zur Abrundung ein Geldermann-Rosé.

Rundum: Ein kulinarisch-beschwingender Abend mit perfekten Sängern und reichlich Unterhaltung auf und neben der Bühne.

Operettengala in Waldkraiburg

 © stl

stl

Kommentare