Unfall zwischen Waldkraiburg und Mettenheim

28-Jährige nach schwerem Verkehrsunfall im Krankenhaus gestorben

+
Schwerer Unfall auf der St 2352 am 16. Juli.

Waldkraiburg - Zwischen Waldkraiburg und Mettenheim ist es am 16. Juli zu einem Unfall gekommen. Dabei wurde eine junge Frau schwerst verletzt. Wie die Polizei am 2. August mitteilt, ist die Frau ihren Verletzungen erlegen.

Update, 2. August, 9.57 Uhr - 28-Jährige verstirbt nach schwerem Verkehrsunfall im Krankenhaus


Pressemitteilung im Wortlaut:

Am 16. Juli gegen 16.50 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2352 von Waldkraiburg nach Mühldorf ein schwerer Verkehrsunfall, bei welchem eine 28-jährige Waldkraiburgerin bei regennasser Fahrbahn mit ihrem Kleintransporter von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Hierbei wurde die junge Frau mit schwersten Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein verbracht.


In den frühen Morgenstunden des 02. August wurde nun die Polizeiinspektion Waldkraiburg darüber informiert, dass die junge Frau ihren schweren Verletzungen erlegen und im Krankenhaus Traunstein verstorben ist.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Update, 17. Juli, 10.50 Uhr - Pressemeldung Polizei

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Donnerstag, 16. Juli, um 16.50 Uhr, befuhr eine 28-jährige Frau aus Waldkraiburg mit einem Fiat Ducato die Staatsstraße von Waldkraiburg in Richtung Mühldorf. Kurz nach Föhrenwinkel geriet sie aus noch ungeklärter Ursache in einer Linkskurve ins Schleudern. Sie kam von der Fahrbahn ab. Der Kleintransporter der Waldkraiburgerin überschlug sich und prallte gegen einen Baum. 

Die 28-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Ein Hubschrauber brachte die schwerst verletzte Frau in ein Krankenhaus, in dem sie intensivmedizinisch betreut wird. Ein Gutachter wurde zur Erstellung eines unfalltechnischen Gutachtens hinzugezogen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. 65 Feuerwehrmänner der Feuerwehren Waldkraiburg, Kraiburg a. Inn, Altmühldorf, Mettenheim, Ebing und Pürten waren am Einsatzort.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Update, 20.08 Uhr: Bilder vom Unfallort

Aus den Bildern von der Unfallstelle ist zu erahnen, mit welcher Wucht das Auto auf den Baum geprallt sein muss. Ein Rettungshubschrauber brachte die lebensgefährlich verletzte Frau in ein Krankenhaus.

Die Unfallstelle ist nun in beiden Richtungen der Fahrbahn geräumt worden.

Update, 19.31 Uhr: Unfallrekonstruktion läuft

Laut Verkehrsmeldungen kommt es zur Stunde am Unfallort zu einer Unfallrekonstruktion. Bei diesem soll ein Sachverständiger den genauen Unfallhergang ermitteln. Die Straße ist weiterhin gesperrt.

Update, 18.08 Uhr: Transporter gegen Baum geprallt – eingeklemmte Frau schwer verletzt

Heute, Donnerstag, 16. Juli, gegen 16.55 Uhr kam ein Transporter aus noch ungeklärter Ursache zwischen Waldkraiburg, Föhrenwinkel und Mühldorf auf der Staatsstraße 2352 von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt.

Feuerwehren, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei sind an der Unfallstelle. Ein Rettungshubschrauber ist gelandet. Die Staatsstraße ist komplett gesperrt; eine Umleitung wird eingerichtet.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 17.49 Uhr: Stau auf Umleitung

Durch die Totalsperre auf der St2352 kommt auf der Umleitung zwischen Waldkraiburg und Ampfing ebenfalls zu sehr großen Stauungen. Am Unfallort sind Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte nun vor Ort, wie ein Sprecher der Polizei Waldkraiburg zur Auskunft gab.

Erstmeldung:

Wegen des Unfalls kommt es auf der St2352 zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Straße ist im Moment in beiden Richtungen gesperrt. Wie ein Sprecher der Integrierten Leitstelle in Traunstein gegenüber innsalzach24.de zur Auskunft gab, sind Einsatzfahrzeuge auf dem Weg zum Unfallort. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ist nach jetzigem Kenntnisstand noch unklar.

*Weitere Informationen folgen*

fgr

Kommentare