Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ab 19. April im Meisenweg

Straßensperrung und Umleitung in Waldkraiburg - Das müsst Ihr beachten

Auszug Verkehrszeichenplan Sperrung Meisenweg West.jpg
+
Auszug Verkehrszeichenplan Sperrung Meisenweg West.jpg

In Wadkraiburg ist der Meisenweg ab Finkenweg bis Amselweg vom 19. April bis 26. November für den Verkehr gesperrt. Es finden Straßenbauarbeiten und Leitungsbaumaßnahmen statt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Waldkraiburg - Für die Anlieger ergibt sich folgende konkrete Situation: Die für den Finkenweg bestehende Einbahnregelung wird aufgehoben, stattdessen wird der Anliegerverkehr aus beiden Fahrtrichtungen freigegeben. 

Die Verlegung der Bushaltestelle „Föhrenwinkel-Ort“ und die in diesem Zusammenhang angeordnete Parkverbotsbeschilderung für die Umleitung der Linienbusse im Zuge des Grenzweges, Schwalbenweges und Eulenweges wird vorerst fortgesetzt. Mit den Busunternehmen ist jedoch abgestimmt, dass im Mai die Haltstelle an den Beginn des Finkenweges verlegt wird und dafür in diesem Bereich eine Behelfs-Wendeplatte befestigt wird, auf der der Busverkehr wenden kann. 

Für die Bauausführung im westlichen Meisenweg muss die Straße abschnittsweise gesperrt werden und Anliegerverkehr wird aus beiden Fahrtrichtungen freigegeben. Es wird gewährleistet, dass die Müllabfuhr für die nördlich und südlich angrenzenden Anliegerstraßen Drosselweg, Schwalbenweg und Taubenweg durch den Baubereich fahren kann.

Im Ausnahmefall werden Müllbehältnisse von der Baufirma an einen Sammelplatz befördert, der dem Landratsamt rechtzeitig vorher bekanntgegeben wird. Des Weiteren wird gewährleistet, dass ein Notweg für Fußgänger freigehalten und gekennzeichnet wird. Fußgängerverkehr aus den nördlich und südlich angrenzenden Anliegerstraßen soll über den Taubenweg, den westlich bestehenden Verbindungsweg und den Fuß- und Radweg nördlich der St 2352 zum Knotenpunkt St 2352/Finkenweg umgeleitet werden.

Der im Verkehrszeichenplan dargestellte Arbeitsbereich ab Meisenweg bis Schwalbenweg wird entsprechend dem Baufortschritt bis zum Amselweg verlängert. Analog dem Verkehrszeichenplan werden die Absperreinrichtungen und Verkehrszeichen so versetzt, dass jeweils der Notweg und die Umleitung für Fußgänger sowie die Müllabfuhr für die nördlich und südlich angrenzenden Anliegerstraßen gewährleistet ist.

Pressemitteilung Stadt Waldkraiburg

Kommentare