Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Prozess gegen Waldkraiburger

Mutter und Tochter missbraucht? Belastende Aussagen

Traunstein/Waldkraiburg - Seit Dienstag muss sich ein 45-Jähriger aus Waldkraiburg vor der Jugendkammer am Landgericht Traunstein verantworten.

Der "gute Freund" der Familie soll nicht nur die 37-jährige Kindsmutter, sondern auch die heute zwölfjährige Tochter sexuell missbraucht haben. 

Wie die Waldkraiburger Nachrichten berichten, erpresste er beide durch Drohungen. Nach dem ersten Sex mit der Mutter erzwang er weitere Geschlechtsakte mit der Drohung, sonst alles ihrem Mann zu erzählen. Ebenso erpresste er das Kind mit der drohenden Scheidung der Eltern zu sexuellen Gefälligkeiten. 

Am Dienstag sagte die Zwölfjährige aus. Auf dem Weg zu einer McDonalds-Filiale soll er sowohl die Mutter als auch die Tochter dazu gewzungen haben, sein Geschlechtsteil über der Hose anzufassen.

Den ausführlichen Artikel finden Sie in der OVB-Heimatzeitung und hier auf ovb-online.de.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare