Waldkraiburg und Haag

Senioren von betrügerischen Anrufern ins Visier genommen

Waldkraiburg/Haag - Am Donnerstag, den 24. September, kam es in der Mittagszeit zu mehreren versuchten Betrügereien per Telefon.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Die betroffenen Rentner wurden von Personen angerufen, die sich als Verwandtschaft ausgaben und Geld für einen Wohnungskauf forderten. Eine Frau aus Haag erhielt einen Anruf von einem angeblichen Kripo-Beamten aus München, der sie
über Einbrüche in ihrer Nachbarschaft informierte. Die Senioren reagierten vorbildlich, indem sie sich nicht auf die Forderungen einließen und die Telefongespräche beendeten.

5 Tipps der Polizei Waldkraiburg bei derartigen Anrufen:


  • 1. Seien Sie misstrauisch! Geben Sie keine persönlichen Daten am Telefon weiter!
  • 2. Brechen Sie das Gespräch ab – einfach auflegen!
  • 3. Halten Sie mit Ihren Angehörigen Rücksprache und informieren Sie diese über den Vorfall!
  • 4. Informieren Sie die Polizei!
  • 5. Wenn möglich, notieren Sie die Nummer des Anrufers! 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jan-Philipp S

Kommentare