Schwerer Unfall in Waldkraiburg

Lkw rammt Fahrzeuge vor Autohaus - Fahrer aus Landkreis Rottal-Inn stirbt an der Unfallstelle 

+

Waldkraiburg - Am Montagmittag, 13. Juli, ereignete sich auf der Teplitzer Straße, Kreuzungsbereich Geretsrieder Straße, ein schwerer Unfall. 

Update, 16.15 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Montag, gegen 11.10 Uhr, kam es in der Teplitzer Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw unkontrolliert in geparkte Autos eines dort ansässigen Autohauses fuhr. Der Lkw-Fahrer war in Fahrtrichtung Staatsstraße unterwegs, als er aus zunächst ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn kam und schließlich mit seiner Sattelzugmaschine samt Anhänger mit einer Straßenlaterne, sowie zwei geparkten Pkw kollidierte.

Der Fahrer wurde durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug befreit und erstversorgt. Trotz Wiederbelebungsmaßnahmen des eintreffenden Rettungsdienstes verstarb der 53-jährige Mann aus dem Landkreis Rottal a. Inn, der gesundheitlich erheblich vorbelastet war, noch an der Unfallstelle. Die Todesursache steht nicht im Zusammenhang mit dem Unfall. Der Gesamtschaden wird auf zirka 38.000 Euro geschätzt.


Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg

Update, 15.09 Uhr - Fahrer stirbt an der Unfallstelle 

Der Unfall in der Teplitzer Straße in Waldkraiburg endete tödlich. Die Reanimationsversuche blieben erfolglos, der Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Passau verstarb noch an der Unfallstelle. Der Mann war zuvor aus vermutlich gesundheitlichen Gründen von der Fahrbahn abgekommen. Hierbei fuhr er zuerst über die Gegenfahrbahn, dann über den Fußgängerweg in eine Laterne, die umknickte und ein stehendes Auto eines Autohauses beschädigte. Es wurden keine weiteren Personen verletzt. 

Schwerer Lkw-Unfall in Waldkraiburg: Bilder vom Einsatzort

 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE

Die Polizei Waldkraiburg nahm den Unfall auf. Die Feuerwehren Waldkraiburg und Ampfing sicherten die Unfallstelle ab. Ein Gutachter wurde zur Klärung der Unfallursache und der Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens hinzugezogen.

Update, 13.58 Uhr - Lkw rammt mehrere Autos auf Verkaufsfläche

Große Aufregung herrschte am Montagmittag in der Teplitzer Straße in Waldkraiburg, als ein Lkw mehrere Ausstellungswagen eines hiesigen Autohauses rammte. Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Waldkraiburg auf Anfrage von innsalzach24.de erklärte, war der Lkw-Fahrer mit seinem Gespann auf der Teplitzer Straße stadtauswärts in Richtung St2091 unterwegs. Auf Höhe der Geretsrieder Straße habe der Lkw-Fahrer offenbar "aufgrund eines medizinischen Problems" die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und kreuzte die Gegenfahrbahn. In der Folge prallte er gegen mehrere Autos, welche auf dem Ausstellungsgelände des ansässigen Autohauses standen, und verursachte so einen enormen Sachschaden. 

Der Lkw-Fahrer wurde von Rettungssanitätern medizinisch versorgt. Weitere Informationen zum Gesundheitszustand liegen aktuell noch nicht vor. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Nachdem ein Gutachter die Unfallstelle analysierte, konnte die Teplitzer Straße wieder freigegeben werden.

Erstmeldung

Gegen 12.45 Uhr kam es in Waldkraiburg zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Bisher wurde von der Polizei nur bestätigt, dass ein Lkw am Unfall beteiligt ist. Laut ersten Informationen von vor Ort soll dieser von der Straße abgekommen und in ein hiesiges Autohaus gefahren sein. Weitere Informationen über verletzte Personen oder zum Unfallhergang liegen derzeit noch nicht vor. 

Zahlreiche Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei sind vor Ort im Einsatz. Die Teplitzer Straße wurde auf Höhe TÜV komplett gesperrt. 

Weitere Informationen und Bilder folgen

Kommentare