Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nacht des Musicals: Von Phantom der Oper bis Queen

+

Waldkraiburg - Bei der "Nacht des Musicals" im Haus der Kultur wurden Teile der weltbekanntesten Stücke aufgeführt. Die Zuschauer waren begeistert.

Die "Nacht des Musicals" setzte seinen Siegeszug am Samstag in Waldkraiburg fort: Wie auch in vielen anderen Städten gab es bei diesem Ereignis im Haus der Kultur keinen freien Platz mehr.

Die Musicals sind längst heiß begehrt beim Publikum und wenn die "Nacht des Musicals" inszeniert wird, gibt es nur die Sahnestücke vieler weltbekannter Aufführungen. Große Showblöcke gab es diesmal zu den Musicals Mamma Mia von Abba, We will rock you von Queen, Falco, Sister Act, König der Löwen und vor allem die Rocky Horror Picture Show - mit einem Rocky Horror der wieder das Publikum mächtig aufmischte.

Schöne Balladen gab es aus den Musicals Phantom der Oper, Tarzan, Cats, Evita und Elisabeth. Am Ende gab es tosenden Beifall und stehende Ovationen für die vier Sänger und die glänzende Performance der Broadway Dance Company.

Nacht des Musicals in Waldkraiburg

 © stl

Ludwig Stuffer

Kommentare