Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Große Gaudi beim Dirndl- und Lederhosn-Lauf

Waldkraiburg – Bereits zum zweiten Mal wurde heuer wahlweise im Dirndl oder in der Lederhose rund 1,3 Kilometer gelaufen. Norbert Meindl sorgte für ein besonderes Highlight.

Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich zahlreiche Läufer und Zuschauer am Volksfestplatz ein. Der Dirndl und Lederhosen-Lauf begeisterte Jung und Alt. Die Strecke betrug 1,3 Kilometer und es gab eine wichtige Neuerung im Gegensatz zum Vorjahr: Bei den hochsommerlichen Temperaturen um die Gesundheit der Teilnehmer besorgt, wurde in der Mitte der Strecke ein Getränkestand aufgebaut. Jeder Teilnehmer musste dort zunächst einen Becher leeren, bevor er weiterlaufen durfte.

Natürlich durften auch Miss und Mister Waldkraiburg, Maria und Daniel, und Bürgermeister Siegfried Klika nicht fehlen. Letztere zog es jedoch vor, sich den Lauf von der Seite anzuschauen. Warum Volksfestorganisator Norbert Meindl mit blonder Perücke und Dirndl die Strecke zurück legte, lesen und sehen Sie auf waldkraiburger-volksfest.de

rk