+++ Eilmeldung +++

Bei Einfahrt in Bahnhof

Dutzende Verletzte bei S-Bahn-Unfall in Barcelona

Dutzende Verletzte bei S-Bahn-Unfall in Barcelona

Vion investiert Millionen in Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg - Einen hohen einstelligen Millionenbetrag verspricht der Fleischkonzern Vion für den Schlachthof - gleichzeitig sollen dort um 50 Prozent mehr Rinder zerlegt werden!

Wenn es nach den Plänen von Vion geht, soll Waldkraiburg zum größten Schlacht- und Zerlegebetrieb innerhalb des Konzerns werden - neben Waldkraiburg existieren auch noch Standorte in Vilshofen, Landshut, Pfarrkirchen und Straubing.

Einen zweistelligen Millionenbetrag will der Konzern insgesamt investieren - ein hoher einstelliger Millionenbetrag soll davon in den Betrieb im Landkreis Mühldorf fließen. Auch die Zerlegekapazität in Waldkraiburg soll deutlich ansteigen: von bisher 3000 verarbeiteten Rindern wöchentlich, soll die Kapazität in rund einem Jahr auf 4500 steigen.

Auch die Belegschaft in Waldkraiburg soll dann aufgestockt werden - im Gegenzug will der Konzern zwei der vier niederbayerischen Standorte schließen: Pfarrkirchen und Straubing.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder in der gedruckten Heimatzeitung.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser