BFZ

Asyl: Peters bietet Stadt Alternative zu BFZ

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Firma Peters möchte asylberechtigte Flüchtling in den leerstehenden Internatsgebäuden unterbringen.

Waldkraiburg - Entsteht im BFZ Peters nun doch eine Erstaufnahme für Asylbewerber? Geht es nach der Peters Bildungsgruppe, werden im BFZ Flüchtlinge untergebracht, die ihren Asylstatus bereits haben.

Die Zukunft des BFZ Peters ist weiterhin offen, auch die Schaffung einer Erstaufnahme ist noch immer möglich. Die Stadt Waldkraiburg geht jetzt in die Offensive und plant eine große öffentliche Podiumsdiskussion im Haus der Kultur, wenn möglich noch im Februar. Dies gab Bürgermeister Robert Pötzsch am Dienstagabend im Stadtrat bekannt. Man wolle die Diskussion öffentlich führen, damit alle Bescheid wüssten. Bisher fand diese Diskussion allerdings noch nicht statt.

Nun macht die Peters Bildungsgruppe auf Anfrage des Mühldorfer Anzeigers selbst die neuen Pläne öffentlich: Peters möchte die leerstehenden Internatsgebäude auf dem Gelände des Berufsförderungszentrums, die nicht für den Schulbetrieb gebraucht werden, um Asylberechtigte unterzubringen und so sprachlich und beruflich qualifiziert werden können.

Lesen Sie dazu auch:

Auf dem Gelände wäre Plätz für 700 Flüchtlinge, die ihren Asylstatus bereits haben; eine Zustimmung des Stadtrates dafür braucht die Firma Peters nicht, so der Mühldorfer Anzeiger. In einer nächsten Stadtratssitzung am Montag, den 9. März, werde dieser Antrag und auch die Möglichkeit, das BFZ als Erstaufnahmeeinrichtung zu nutzen, diskutiert, berichtet der Mühldorfer Anzeiger.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder im gedruckten Mühldorfer Anzeiger.

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser