Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kein Standortwechsel nach Kirchdorf

Firma Netzsch bleibt in Waldkraiburg

  • Annalina Jegg
    VonAnnalina Jegg
    schließen

Waldkraiburg - Es steht fest: Die Firma Netzsch bleibt in Waldkraiburg.

Überlegungen, nach Kirchdorf umzuziehen, sind endgültig vom Tisch, berichten die Waldkraiburger Nachrichten. Über mehrere Monate hinweg habe das weltweit tätige Familienunternehmen im Maschinenbau überlegt, auf das Schletter-Gelände in Kirchdorf umzuziehen. Die notwendigen Investitionen bei einem Umzug seien jedoch zu hoch.

Es habe auch die Sorge gegeben, den ein oder anderen Mitarbeiter mit dem Umzug zu verlieren, so die Geschäftsleitung gegenüber den Waldkraiburger Nachrichten weiter. Überlegungen, die Waldkraiburger Netzsch-Standorte auf dem Gelände an der Geretsrieder Straße zusammenzuführen, seien weiters reine Spekulation.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-heimatzeitungen.de oder in Ihren Waldkraiburger Nachrichten.

Rubriklistenbild: © Landratsamt Mühldorf a. Inn

Kommentare