Kein Standortwechsel nach Kirchdorf

Firma Netzsch bleibt in Waldkraiburg

  • schließen

Waldkraiburg - Es steht fest: Die Firma Netzsch bleibt in Waldkraiburg.

Überlegungen, nach Kirchdorf umzuziehen, sind endgültig vom Tisch, berichten die Waldkraiburger Nachrichten. Über mehrere Monate hinweg habe das weltweit tätige Familienunternehmen im Maschinenbau überlegt, auf das Schletter-Gelände in Kirchdorf umzuziehen. Die notwendigen Investitionen bei einem Umzug seien jedoch zu hoch.

Es habe auch die Sorge gegeben, den ein oder anderen Mitarbeiter mit dem Umzug zu verlieren, so die Geschäftsleitung gegenüber den Waldkraiburger Nachrichten weiter. Überlegungen, die Waldkraiburger Netzsch-Standorte auf dem Gelände an der Geretsrieder Straße zusammenzuführen, seien weiters reine Spekulation.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-heimatzeitungen.de oder in Ihren Waldkraiburger Nachrichten.

Rubriklistenbild: © Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser