Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Er war nur der Laufbursche im Betrüger-Ring

Enkeltrick: 19-Jähriger vor Gericht

Waldkraiburg - Auch vor der größten Stadt im Landkreis Mühldorf machten Trickbetrüger nicht halt. Ein 19-Jähriger wandte den Enkeltrick an und wollte 15.000 Euro ergaunern:

Der Enkeltrick ist eine beliebte Masche bei Betrügern: Über Telefon wird ahnungslosen Leuten weisgemacht, einer ihrer Liebsten sei in einer misslichen Lage und würde Geld benötigen.

So geschehen auch in Waldkraiburg: Vor dem Schöffengericht in Mühldorf musste sich ein 19-Jähriger für die Absicht verantworten, durch diesen Trick an 15.000 Euro zu gelangen.

Da er als Laufbursche und somit schwächstes Glied in der Kette der Betrüger galt und ein leeres Vorstrafenregister vorweisen konnte, wurde er zu einer Jugendstrafe von einem jahr und zehn Monaten verurteilt.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de sowie in den OVB-Heimatzeitungen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare