Barrierefreies Kino:

Cinewood Kinocenter als inklusives Kino ausgezeichnet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Teamfoto Cinewood

Waldkraiburg - Trotz Seh- oder Hörbehinderung einen schönen Kinoabend erleben: das städtische Cinewood Kinocenter setzte Massnahmen für barrierefreies Kino und wurde ausgezeichnet!

„Kino der Woche“ ist eine Auszeichnung, die von den Anwendern von Greta & Starks an Kinobetriebe vergeben wird, die sich im besonderen Maße für inklusives Kino, d.h. für ein gemeinsames Kinoerlebnis auch für blinde, gehörlose, seh- und hörbeeinträchtigte Kinobesucher, engagieren.

Kino ist Vielfalt

Das Cinewood Kinocenter Waldkraiburg setzt sich kreativ und proaktiv für inklusives Kino ein. So informiert das Kino vorbildlich über das zugängliche Angebot, in dem es auf ihrer Webseite auf das neue Angebot aufmerksam macht. Ausserdem hat das Cinewood Kinocenter Waldkraiburg die neuen Massnahmen für barrierefreies Kino, das heißt, Filme die eine Audiodeskription oder Untertitel besitzen, aktiv auf allen Kanälen kommuniziert. Dadurch können alle Besucher schnell und unkompliziert erfahren, dass es dieses Angebot gibt. Auf der Webseite ist das Thema "barrierefreies Kino" zudem gut sichtbar dargestellt und stellt so schnell alle nötigen Informationen zur Verfügung.

Die Anwender von Greta & Starks haben vorgeschlagen, das Cinewood Waldkraiburg für ihren überdurchschnittlichen Einsatz als "Kino der Woche" auszuzeichnen. Denn es trägt aktiv zur Verbreitung und Bekanntmachung des Inklusionsgedanken im Kino und zur Förderung eines gemeinsamen Filmerlebnisses bei. Mit dieser Auszeichnung wird das besondere Engagement des Cinewood Kinocenters Waldkraiburg geehrt. Herr Rahnert, Geschäftsführer des Cinewood sagt dazu: „Kino ist Vielfalt - ist schon lange unser Motto!"

Nähere Informationen zu den Apps Greta & Starks

Die App GRETA macht Audiodeskriptionen und die App STARKS macht Untertitel zugänglich, einfach und kostenlos vom eigenen Smartphone - ortsunabhängig und offline!

Blinden und visuell beeinträchtigten sowie gehörlosen Zuschauern wird durch GRETA & STARKS ein entspannter Kinobesuch ermöglicht: Nicht in einer speziell organisierten und gekennzeichneten Vorstellung, sondern jeden Tag, ganz normal mit Freunden und Kollegen. Selbstverständlich und selbstbestimmt in jedem Kino, in jedem Saal, flächendeckend in ganz Deutschland und sogar in der Schweiz und in Österreich. Darüber hinaus können die Filme auch zu Hause im Fernsehen, per VoD oder bei Freunden auf DVD genossen werden.

Von der Kinobranche getragen, sind beide Apps und alle barrierefreien Fassungen für die Anwender kostenlos. Für gehörlose oder schwerhörige Kinobesucher wird im Spätherbst eine Untertiteldatenbrille vorgestellt. Diese Innovation ist das erfolgreichste Engagement europaweit für ein gemeinsames Kino- und Filmerlebnis und hat in Deutschland im ersten Halbjahr über 10.000 Kinobesuche ermöglicht.

Das Feedback der Anwender ist sehr emotional. Eine Besucherin schrieb als Feedback auf Facebook „Ich war gestern im Kino und habe die App ausprobiert. Die Audiodeskription ist super und synchron zum Film. Ich hatte als Späterblindete zum ersten Mal wieder das Gefühl, meine Augen nicht zu vermissen. Danke für diese tolle App! Macht weiter so.“

GRETA & STARKS lassen sich bei Google Play und im App Store kostenlos herunterladen. Der User kann sich dann aus dem barrierefreien Filmangebot die Audiodeskription oder die Untertitel seines Wunschfilms aussuchen. Im Kino wird die App durch Audioerkennung aktiviert und die gewünschte Audiodeskription oder die gewünschten Untertitel werden automatisch synchron zum Film gestartet – alles offline. Die App erkennt den Film anhand eines digitalen Fingerabdrucks. Die Anwendung findet den richtigen Startzeitpunkt automatisch und synchronisiert sich bildgenau.

Pressemitteilung Greta und Starks

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser