Mitarbeiter verhindert Schlimmeres

Brand im BRK-Shop: Mitarbeiter verhindert Schlimmeres

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Brand im BRK-Shop

Waldkraiburg - Ein überhitzter Kondensator verursachte einen Brand im BRK-Shop. Das beherzte Eingreifen eines Mitarbeiters verhinderte aber Schlimmeres:

"Es gab einen Knall, dann einen Blitz und als ich hochkam schlugen bereits die Flammen aus der Lampe", so schildert Ralf Meyberg, ein ehrenamtlicher Mitarbeiter des BRK-Shops in Waldkraiburg das Geschehen. Geistesgegenwärtig griff er nach dem Feuerlöscher und löschte die Flammen. Glücklicherweise waren zu diesem Zeitpunkt noch keine Kunden im Laden und die anderen Mitarbeiter befanden sich gerade im Nebenraum.

Einrichtung und Ware durch Löschpulver in Mitleidenschaft gezogen

Ein überhitzter Kondensator einer Deckenlampe hatte den Brand verursacht. Schaden an den Räumlichkeiten konnte dank der Aufmerksamkeit und des blitzschnellen Eingreifens von Ralf Meyberg abgewendet werden, aber die Einrichtung und die Ware wurden durch das Löschpulver natürlich in Mitleidenschaft gezogen. In den nächsten Tagen wird die gesamte Ware nun für die Hälfte des Preises verkauft!

Kreisgeschäftsführerin Tanja Maier war gleich nach dem Brand vor Ort: "Das Wichtigste ist, dass niemandem etwas passiert ist", äußerte sie sich erleichtert. "Herr Meyberg hat toll reagiert! Schnell sozusagen Erste Hilfe geleistet und großes Unheil abgewendet, eben ein wahrer Rotkreuzler", bedankte sie sich für seinen beherzten Einsatz, natürlich auch mit einer Anerkennung.

Pressemitteilung Rotes Kreuz Kreisverband Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser