Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch ohne Vollprogramm

Bildung steht nicht still: Älteste und jüngste Dozentin der Waldkraiburger VHS im Gespräch

Das Lebenan der Vhs geht weiter – trotz Corona: (von links) Petra Werner von der Vhs-Verwaltung , Alina Rogel, die jüngste Dozentin an der Schule und Evelyne Hack-de Bouville, zweitälteste Dozentin in Waldkraiburg.
+
Das Lebenan der Vhs geht weiter – trotz Corona: (von links) Petra Werner von der Vhs-Verwaltung , Alina Rogel, die jüngste Dozentin an der Schule und Evelyne Hack-de Bouville, zweitälteste Dozentin in Waldkraiburg.

Corona hat der Waldkraburger Volkshochschule (Vhs) seinen Stempel aufgedrückt. Nur mit einem Bruchteil dessen, was die Vhs normalerweise anbietet, ist man in das aktuelle Halbjahr gestartet. Dass die Bildung weitergeht, davon reden zwei Dozentinnen.

Waldkraiburg – Es gibt ihn, den harten Kern im Französisch-Kurs von Evelyne Hack-de Bouville. Die gebürtige Französin bringt seit nunmehr 43 Jahren allen Interessierten an der Vhs ihre Muttersprache bei. Die Lehrerin ist die zweitälteste Dozentin an der Waldkraiburger Vhs. „Mir bereiten die Stunden großen Spaß und meinen Schülern offensichtlich auch“, sagt die 74-Jährige, die zu manchen Kursteilnehmern schon eine freundschaftliche Verbindung aufgebaut hat.

Seit mehr als 30 Jahren zum Unterricht

Ein Wunder ist das nicht, denn wie die Dozentin berichtet, würden einige Schüler schon über 30 Jahre zu ihr in den Unterricht kommen. Dabei stehen keineswegs nur Grammatik und Vokabeln im Vordergrund. Eine lockere Konversation wird ebenfalls gepflegt. Die Gemeinschaft und das gesellige Miteinander machen die Sprachkurse von Evelyne Hack-de Bouville so beliebt.

In Zeiten vor Corona traf sich der Französisch-Kurs öfters auch mal in Restaurants. „In den ersten eineinhalb Stunden im Lokal lief die Unterhaltung in französisch ab, dann durften meine Schüler in die deutsche Sprache wechseln“, erklärt die Dozentin. Sie hofft inständig, ihren Kursteilnehmern bald wieder die Konversationsstunden auch außerhalb des Unterrichts anbieten zu können.

Madame Hack-de Bouville leitet nicht nur abends, sondern zusätzlich an einem Nachmittag ihre Unterrichtseinheiten. „Den Nachmittagskurs buchen hauptsächlich ältere Herrschaften. Einige Schüler sind sogar schon über 80 Jahre alt.“

Mit solchen Altersligen kann die jüngste Dozentin an der Vhs Waldkraiburg natürlich nicht mithalten. Alina Rogel ist 23 Jahre jung und lebt für das Ballett. Als ehemalige Schülerin der im Jahre 2015 verstorbenen Feli Haag steht die Studentin nun selber vor Kindern, die sich für diesen Sport interessieren.

Kurzfristig eingesprungen

Die kleinen Ballerinas, eingeteilt in drei Gruppen, sind zwischen vier und zehn Jahre alt. „Natürlich können auch Buben bei uns mitmachen“, betont Alina Rogel, die bereits seit 17 Jahren die Ballettschuhe anzieht. Petra Werner von der Vhs-Verwaltung stellt Alina Rogel ein sehr gutes Zeugnis aus. „Als Feli Haag krank wurde, ist glücklicherweise Alina eingesprungen. Die Ballettkurse konnten deshalb weiter laufen.“

Generell ist es Petra Werner wichtig zu verkünden, dass trotz Corona und Pandemie das Leben in der Volkshochschule beileibe nicht still steht. Die Vhs orientiere sich an einem ausgezeichneten Hygienekonzept. Kurse würden daher auch stattfinden. Wie Petra Werner feststellt, fehle vielen Menschen die Gemeinschaft. An der Volkshochschule sei es möglich, auch in schwierigen Zeiten Gemeinschaft zu erleben. Die Kurse unterliegen der 2G-Regel. Lediglich für Bewegungs- und Entspannungskurse ist 2G-Plus vorgeschrieben.

Kommentare