Nach fiesem Enkel-Trick: Festnahme

Waldkraiburg - Am 11. November ist eine Waldkraiburgerin um ihre Ersparnisse gebracht worden. Einer der Betrüger ist nun von der Polizei verhaftet worden.

Eine Frau hat bei der Geschädigten angerufen und sich als deren Tochter ausgegeben. Kurz darauf war dann ein Mann am Apparat, der sich als Anwalt ausgegeben hat. Unter dem Vorwand, die Tochter habe bei einem Unfall ein Kind verletzt, wurde von der Waldkraiburgerin eine größere Geldsumme gefordert. Dadurch könne sich die „Tochter“ eine mehrjährige Gefängnisstrafe ersparen. Die Waldkraiburgerin hatte einem Boten ihre Bankkarte und die Geheimzahl ausgehändigt. Von dem Mann war anschließend das Bankkonto abgeräumt worden.

Lesen Sie dazu auch:

Rentnerin auf Trickbetrüger reingefallen

Diese inzwischen immer häufiger vorkommende Betrugsmasche wird im Polizeijargon inzwischen als Enkeltrickbetrug bezeichnet, weil sich die Betrüger oftmals als Enkel ausgeben.

Am Abend des 15. November war in München ein 18 Jahre alter Litauer festgenommen worden, weil er sich in der Nähe eines Wohnhauses aufgehalten hatte, wo ebenfalls durch diese Masche Geld abgeholt werden sollte. Nach den anschließend vorgenommenen ersten Überprüfungen konnte eine Verbindung nach Waldkraiburg hergestellt werden. Zwischenzeitlich hat der Litauer, der nur zum Zweck der Geldabholungen nach Deutschland eingereist war, ein Geständnis abgelegt. Es steht weiter fest, dass er in weiteren Städten im Großraum München eingesetzt war, wobei er eigenen Angaben nach aber nicht erfolgreich gewesen sein.

Hierzu werden von der Polizei Waldkraiburg mit den Kollegen in München und den anderen beteiligten Städten weitere Ermittlungen geführt. In erster Linie geht es darum, die Hintermänner, die in Litauen sitzen dürften, zu ermitteln.

Der festgenommene „Geldabholer“ wurde nach Vorführung bei einem Ermittlungsrichter und Erlass eines Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser