Auto rast frontal in Lkw: ein Toter

+

Niederndorf - Ein schrecklicher Unfall ereignete sich am Nachmittag: Ein 76-Jähriger geriet mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und prallte in einen Lkw. Der Fahrer starb im Krankenhaus.

Am Nachmittag des 11. Juli, gegen 14 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße MÜ18 kurz vor dem Kreisverkehr auf Höhe des Stadtteils Niederndorf ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw, bei dem eine Person tödliche Verletzungen davontrug.

Der 76-jährige Autofahrer fuhr mit seinem VW Golf die MÜ18 von Taufkirchen kommend über die neue Inn-Brücke in Richtung Niederndorf, als er plötzlich aus bislang ungeklärter Ursache von seinem Fahrstreifen nach links auf die Gegenfahrbahn kam und mit dem entgegenkommenden Lkw mit Anhänger kollidierte. Der Lkw-Fahrer leitete noch eine Vollbremsung ein, als er das Überfahren des Mittelstreifens durch den VW-Fahrer bemerkte, dies konnte einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug aber nicht verhindern.

Der eingeklemmte 76-Jährige wurde von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug gerettet und mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen. Dort erlag er jedoch noch am Nachmittag seinen schweren Verletzungen.

Der Fahrer des Lkw wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt.

Am VW Golf des Getöteten entstand Totalschaden, der Schaden des Lkw beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

An der Unfallörtlichkeit waren die Feuerwehren aus Kraiburg, Pürten, Erasmus, Waldkraiburg und Taufkirchen mit ca. 50 Mann sowie zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die Kreisstraße MÜ18 war für ca. 4 Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

MÜ18: Auto prallt frontal auf Lkw

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser