Volksfest beginnt: Bieranstich und Wiesneinzug

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Waldkraiburg - Seit Freitag geht es am Volksfestplatz rund. Schon das erste Wochenende nutzten mehrere tausend Besucher, um sich in den Zelten und Fahrgeschäften zu vergnügen.

Diesmal rückte keine Gewitter- oder Regenfront auf Waldkraiburg zu, stattdessen gab es einen heißen Auftakt, bei 30 Grad im Schatten, als am Freitag das Volksfest mit dem Wiesneinzug und Bieranstich eröffnet wurde. Mit Festwirt Jochen Mörz, Hubert Gassner von der Klosterbrauerei in Au und Max Amberger von der Toerring-Brauerei sowie der frisch gekürten „Miss Waldkraiburg“ Julia Schranner und „Mister“ Max Kleininger stieß Bürgermeister Siegfried Klika auf eine stimmungsvolle Wiesn an. Nach dem Auftakt im Zelt machten sich Bürgermeister, Wiesnorganisator Norbert Meindl, „Miss und Mister“, auf die Runde über den Festplatz, um Fahrgeschäfte und Buden auszuprobieren.

www.waldkraiburger-volksfest.de

Viele Gäste ließen den Abend bei der „Nacht der Tracht“ mit Cocktails und heißer Musik im Sternenzelt ausklingen. Die Stunde der Fußballfans schlug noch einmal am Samstag, wo die Fans zum Abschluss einen 3:2-Sieg der deutschen Nationalmannschaft im WM-Spiel um Platz drei bejubeln konnten. Die Freunde der volkstümlichen Musik kamen gestern beim weiß-blauen Stammtisch auf ihre Kosten: Herbert Suttner und Theresia Kölbl präsentierten nter anderem „Rosenherz“, „Zillertal Power“ und den Ex-Kastelruther Spatzen Andreas Fulterer. Noch acht Tage, bis einschließlich 19. Juli, bietet das Waldkraiburger Volksfest seinen Gästen ein buntes Programm.

Morgen mehr in der Ausgabe der Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser