UWG verzichtet auf eigenen Kandidaten

+
Gesucht wird ein neuer Bürgermeister für das Rathaus in Kraiburg.

Kraiburg - Die unabhängige Wähergemeinschaft schickt definitiv keinen eigenen Kandidaten in das Rennen um das Bürgermeisteramt. Das beschlossen nun die Mitglieder auf der UWG.

Lesen Sie auch:

Bis dato habe sich niemand für eine Kandidatur zur Verfügung gestellt, und man gehe davon aus, dass sich an dieser Situation bis zum letztmöglichen Meldetermin auch nichts ändern wird, hieß es auf der Jahreshauptversammlung zur Begründung.

Vorsitzende Anette Lehmann dankte dem mittlerweile aus seinem Amt entlassenen Michael Loher für die enorme Arbeit, die er als Bürgermeister eingebracht und bis zu seiner Krankheit geleistet habe.

In ihrem Jahresbericht ließ Lehmann die zahlreichen Ereignisse Revue passieren. Der Bogen spannte sich von Gratulationsbesuchen bei runden Geburtstagen von Vereinsmitgliedern über Versammlungen, gesellige Veranstaltungen und die Beteiligung am Ferienprogramm bis hin zum Vortragsabend von Mitglied Dr. Reiner Schwarz-Kaske zum Thema "Facebook, twitter & Co", zur Christbaumentsorgung und zur Beteiligung am "Ramadama".

Schatzmeister Dieter Spyra gab in seinem Bericht einen Kassenbestand von 1963 Euro bekannt.

rgr/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser