Schild-Bürgerstreich, Panne oder praktizierte Bürgernähe?

+

Waldkraiburg - Man sieht den Schilderwald vor lauter Bäumen nicht - so könnte man angesichts der Verkehrstafel-Situation hinter dem Ortsende von Waldkraiburg meinen.

So schaut sie eigentlich aus, die Verkehrstafel (Foto links) auf der Staatsstraße 2352 in Richtung Aschau, die hinter dem Ortsende von Waldkraiburg den Weg weisen soll.

Nur wahrnehmen werden das viele Kraftfahrzeugfahrer nicht. Sie sehen diesen Wegweiser vor lauter Bäumen nicht, so nah ist er vor dem Wäldchen platziert. Ein Schild-Bürgerstreich? Ein Versehen? Oder aber ein Stück praktizierte Bürgernähe? Gewissermaßen eine neue Form der Verkehrsberuhigung für die anschließenden Ortschaften? Vor allem im Ortsteil Thann stören sich bekanntlich die Bürger daran, dass die Schilder den Fernverkehr in Richtung München über Aschau und damit durch ihren Ort lenken und nicht über die neue Kreisstraße MÜ 25.

Waldkraiburger Nachrichten

Zurück zur Übersicht: Region Waldkraiburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser