"InnHügelLand Dult iss" im September

Spannendes und unterhaltsames Programm geplant

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Rund um den Unterreiter Bürgermeister Gerhard Forstmaier arbeitet ein engagierter Festausschuss aus den Unterreiter Gemeindeteilen (v.l.n.r. Thomas Mittermaier, Leonhard Moosmeier, Petra Mariel, Beatrix Mang) mit dem Organisationsteam vom InnHügelLand e.V.

Unterreit - An einem reichhaltigen und unterhaltsamen Programm für den 23. bis 25. September arbeitet ein engagierter Festausschuss aus den Unterreiter Gemeindeteilen zusammen mit der InnHügelLand e.V.

Die Gemeinde Unterreit steht in den Startlöchern als Veranstaltungsort für das große Familienfest vom 23. - 25. September. Gemeinsam mit dem Unterreiter Bürgermeister Gerhard Forstmaier arbeitet ein eigens einberufener und engagierter Festausschuss (Beatrix Mang, Petra Mariel, Thomas Mittermaier, Leonhard Moosmeier) aus den Unterreiter Gemeindeteilen mit dem Organisationsteam vom InnHügelLand e.V.

So entwerfen die InnHügelLandler ehrgeizig ein wiederum reichhaltiges, spannendes und unterhaltsames Programm von Freitag- bis Sonntagabend. Für alle Besucher, von Klein bis Groß, wird etwas dabei sein wenn es am letzten September Wochenende 2016 wieder heißt: "InnHügelLand Dult iss"

Weitere Informationen sind der Tagespresse, Facebook unter "IHL InnHügelLand" und der Homepage www.innhuegelland.de zu entnehmen.

Info zum InnHügelLand e.V.:

InnHügelLand e.V. ist kein Verein im herkömmlichen Sinn. Entstanden aus der agrarstrukturellen Entwicklungsförderung und initiiert vom Garser Altbürgermeister Georg Otter verbinden sich im Verein sechs Gemeinden aus dem InnHügelLand (Aschau am Inn, Gars am Inn, Jettenbach, Kirchdorf, Reichertsheim und Unterreit). Es geht darum, Kräfte aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Bildung und Freizeit zu bündeln und zu fördern. Mit steigender Landflucht und Kinderlosigkeit sowie einer gleichzeitig erhöhten Lebenserwartung erleben wir einen demographischen Wandel. Dauerhaft Arbeitsplätze schaffen und sichern, Bildungsangebote bereitstellen, Kultur- und Freizeitangebot attraktiv gestalten ist deshalb die Herausforderung, der sich InnHügelLand e.V. stellt. Dies lässt sich jedoch nur erfolgreich in der Gemeinschaft verwirklichen - weg vom Einzelkämpferdasein hin zu einem Miteinander & Füreinander. Dabei soll die Vereinskultur der Gemeinden erhalten bleiben. Zusätzlich entstehende Synergien sichern unsere Zukunft in unserem wunderbar lebenswerten InnHügelLand.

Pressemitteilung InnHügelLand e.V.

Zurück zur Übersicht: Unterreit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser