Unfall am Donnerstag bei Unterreit

Nach Crash mit Lkw: Auto schleudert in Feld - Wasserburgerin schwer verletzt

Unterreit - Ein schwerer Unfall hat sich am Donnerstag (13. Februar) in Unterreit ereignet. Ein Auto kollidierte mit einem Lkw - auch der Hubschrauber war im Einsatz.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Am Donnerstag, gegen 12.55 Uhr, fuhr eine 51-jähriger Autofahrerin aus Wasserburg a. Inn von Unterreit in Richtung Waldkraiburg. 

Kurz nach der Kreuzung in Unterreit kam sie aus noch ungeklärter Ursache zu weit nach links und kollidierte mit der linken Fahrzeugseite ihres Opel Astras mit einem entgegenkommenden Lkw (7,5 Tonnen). Das Auto schleuderte in ein angrenzendes Feld. Der 46-jährige Lkw-Fahrer konnte sein Fahrzeug ebenfalls nicht in der Spur halten und geriet in den Straßengraben. 


Die Frau wurde schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Traunstein geflogen. Der Lkw-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. 

Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 9.500 Euro. Der Opel wurde durch die Feuerwehr geborgen. Der Lkw wurde mittels eines Krans aus dem Graben gehoben. Die Staatsstraße war für zwei Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Titlmoos und Grünthal waren für die Rettung vor Ort und kümmerten sich um die Absperrmaßnahmen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare